06.10.2014, 09:24 Uhr

Dukes verlieren: Traiskirchen gewinnt das Niederösterreich-Derby

(Foto: Neumayr)

Arkadia Traiskirchen Lions vs. bk dukes Klosterneuburg 82:78 (44:40)

KLOSTERNEUBURG/TRAISKIRCHEN (red). Unter wesentlich besseren Voraussetzungen als zum Saisonauftakt gegen Kapfenberg konnten die Dukes in die zweite Begegnung der Saison gehen. Re’mon Nelson und Dejan Jeftic bekamen endlich ihre Spielberechtigung, Jason Chappell war nach seiner Wadenverletzung wieder einsatzbereit. Lediglich Neuzugang Jesse Seilern konnte nach seiner Hand-OP noch nicht eingesetzt werden.
Spielverlauf: Das Spiel begann sehr ausgeglichen mit einigen Führungswechseln. Trotz Problemen in der Offensive führten die Dukes nach dem ersten Viertel mit drei Punkten. Nachdem die Lions in Viertel Nr. 2 zunächst auf +5 davonzogen, konterten die Dukes vor allem dank Dreiern von Jeftic und Payton. Die letzten Minuten vor der Pause gehörten wieder den Gastgebern, mit 4 Punkten Vorsprung gingen sie in die Halbzeit.
Ein 8:0-Run nach Seitenwechsel brachte die Dukes wieder in Front und das Derby nahm immer mehr an Fahrt auf. Bitter: Nach seinem 5. Foul war das Spiel für Chappell bereits nach 29 Minuten zu Ende, mit 61:58 für die Gastgeber ging es schließlich ins Schlussviertel. Da hatten die Lions auch den besseren Start, zogen nach Fehlern der Dukes auf +9 davon. Die Antwort der Dukes blieb aus und die Gastgeber brachten den Sieg nach Hause.

Kommentar Dukes-Headcoach Langer:
„Leider war der Wechsel zwischen guten und schlechten Phasen heute zu häufig. Wir konnten diese guten Phasen nicht weiter ausdehnen und am Ende waren die Traiskirchner giftiger im Kampf um den freien Ball.“

Arkadia Traiskirchen Lions vs. bk dukes Klosterneuburg 82:78 (14:17, 30:23, 17:18, 21:20)

Werfer Dukes: Payton 23, Jeftic 17, Lanegger 10, Suljanovic 9, Nelson 7, Rados 5, Bobb 5, Chappell 2 Werfer Lions: Vay 21, Blazevic 16, Trmal 15, Danek 10, Barycz 10, Vuletic 8, Güttl 2
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.