26.09.2016, 09:36 Uhr

Sieg und Niederlage beim NÖ-Cup

Am Wochenende traten die Dukes in St. Pölten beim niederösterreichischen Remax Cup an. (Foto: Neumayr)
KLOSTERNEUBURG (red.) Am Wochenende traten die Dukes in St. Pölten beim niederösterreichischen Remax Cup an, um ihren Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Erstmals in dieser Preseason war das Team dabei komplett, da nun neben Neuzugang Maurice Barrow auch die Nationalteamspieler Jozo Rados und Romed Vieder wieder mit an Bord waren. Beim Auftaktspiel gegen Gastgeber UBC St. Pölten stellten die Klosterneuburger im zweiten Viertel, das sie mit 28:15 gewannen, die Weichen auf Sieg. Den herausgespielten Vorsprung verteidigten sie in der zweiten Spielhälfte souverän und zogen letztlich mit 89:66 ins Finale ein.
Da trafen sie auf die Traiskirchen Lions, die mit einem Sieg über Mistelbach ins Endspiel einzogen. Die Lions rissen bis zur Pause ein Loch auf und zogen auf 35:23 davon, mit einem starken dritten Viertel kämpften sich die Klosterneuburger aber wieder heran. Im Schlussviertel ließen die Traiskirchner aber nichts mehr anbrennen und sicherten sich letztlich mit 74:64 den Sieg im NÖ-Cup.

Ergebnisse

BK Dukes vs. UBC St. Pölten 89:66 (25:23, 28:15, 20:19, 16:9)
Werfer Dukes: Rados 20, Blazevic 16, Vieider 13, Barrow 12, Greimeister 10, Burgemeister 9, Leydolf 6, Pettinger 3

BK Dukes vs. Traiskirchen Lions 64:74 (9:13, 14:22, 26:19, 15:20)
Werfer Dukes: Blazevic 19, Burgemeister 11, Barrow 8, Vieider 7, Rados 7, Bas 6, Greimeister 6
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.