Kulinarisches in Langenzersdorf
Spargel "schwedisch" im Gasthof Roderich

Vom Küchenchef Manfred Ullmann nur Minuten vor dem Foto fertig gekocht: Spargel "schwedisch".
  • Vom Küchenchef Manfred Ullmann nur Minuten vor dem Foto fertig gekocht: Spargel "schwedisch".
  • Foto: Gasthof Roderich
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Küchenchef Manfred Ullmann und Koch Jan Dohnal zaubern im Gasthof Roderich kulinarische Hochgenüsse auf den Tisch. Momentan kommt natürlich auch Spargel auf den Teller.

BEZIRK KORNEUBURG | LANGENZERSDORF. Dass dieser aus der Region, genauer gesagt vom Kirchmeier aus Rückersdorf kommt, ist Familie Ullmann wichtig. Sie führt den Langenzersdorfer Gasthof mittlerweile in der vierten Generation, gegründet wurde er 1925 von Roderich Mälcher. Doch nicht nur der Spargel, auch alle anderen Produkte, die in der Küche zu traditioneller Hausmannskost verarbeitet werden, kommen über die Donaulandschiene in die Hanakgemeinde. Saisonal und regional – so steht es auf der Schmankerlkarte.
Neben dem Hanak-Stüberl, das Platz für bis zu 45 Personen bietet und darum auch gut für Geburtstagsfeiern und Seminare geeignet ist, lässt es sich auch im schattigen Gastgarten herrlich entspannen. 19 Gästezimmer samt Frühstücksbuffet sorgen für glückliche Touristen.

Küchen-Geheimnis: Spargel "schwedisch"

Exklusiv für die Bezirksblätter- und Meinbezirk.at-Leser verrät Küchenchef Manfred Ullmann sein Rezept für Spargel "schwedisch".

Zutaten (für 4 Personen):

  • 1 kg Spargel
  • 500 g Erdäpfel speckig
  • 12 Stück Riesengarnelen
  • etwas Butter

Für die Dillsauce:

  • 15 g Butter
  • 15 g glattes Mehl
  • 1 dl Sauerrahm
  • 3 EL Schlagobers
  • 1/4 l Fond oder Gemüsesuppe
  • 2 EL Dillspitzen
  • Salz, Pfeffer, Zitronensaft
  • 1 gehackte Zwiebel

Zubereitung: Butter schmelzen, Zwiebel glasig anschwitzen, Mehl beigeben und kurz mitrösten. Mit heißem Fond und Obers aufgießen, glattrühren, 10 min. kochen lassen, mixen und passieren. Gehackte Dillspitzen, Sauerrahm und Gewürze beifügen, durchrühren und säuerlich-pikant abschmecken.
Den Spargel schälen und im Salzwasser bissfest, je nach Dicke 10 - 12 min., weichkochen. Die Garnelen von der Schale auslösen und entdarmen, salzen und mit Zitronensaft beträufeln. Glasig anbraten. Den Spargel mit der Dillsauce anrichten, die Garnelen darauf setzen, mit einem Dillstangerl garnieren und mit Buttererdäpfeln servieren.

Guten Appetit!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen