25. Korneuburger Musiksommer
3 junge Tenöre eröffneten Jubiläums-Musiksommer

Intendant Fritz Stein mit den "3 Jungen Tenören" und den zahlreichen Ehrengästen.
5Bilder
  • Intendant Fritz Stein mit den "3 Jungen Tenören" und den zahlreichen Ehrengästen.
  • Foto: Johannes Ehn
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Die drei jungen Tenöre Ilja Martin, Carlos Sanchez und ­Matthias Eger begeisterten mit ihren strahlenden Klängen, starken Stimmen und ihrem fröhlichen Wesen die Besucher in der ausverkauften Werft-Halle 55.

BEZIRK | STADT KORNEUBURG. Bürgermeister Christian Gepp und Stadtrat Andreas Minnich ehrten im besonderen Musiksommer-Gründer Adolf Vasicek und betonte, dass es für Gabriele Kaiser, die gute Seele in der Kulturabteilung der Stadtgemeinde seit gut 20 Jahren, der letzte Musiksommer ist und auch Fritz Stein nach 15 Jahren seine Verantwortung als Intendant an einen Nachfolger weitergibt.

Autor:

Friedrich Doppelmair aus Korneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.