Perchtenverein Langenzersdorf
Schaurige Gestalten am Spielplatz

<f>Nach den Hexen</f> und Engeln kamen die Schiachperchten.
4Bilder
  • <f>Nach den Hexen</f> und Engeln kamen die Schiachperchten.
  • Foto: Friedrich Doppelmair
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Show des Langenzersdorfer Perchtenvereines am Georg Prader-Spielplatz.

BEZIRK KORNEUBURG | LANGENZERSDORF. Auch in Langenzersdorf gibt es den Brauch, wonach der Heilige Nikolaus mit Krampussen von Haus zu Haus zieht. Die Kramperlpartie entstand schon vor einigen Jahren. Aus der Freundschaft von Ronald Christelbauer, Florian Rogner, Peter Stania und Thomas Stritecky, welche in den ersten Jahren ausschließlich Hausbesuche machten und die Kinder mit, von deren Eltern zur Verfügung gestellten und mit Süßigkeiten gefüllten Nikolaussackerln beschenkten. Aus den vier Kramperln wurde inzwischen eine rund 30-köpfige Perchtengruppe, der aber die traditionellen Hausbesuche am fünften und sechsten Dezember nach wie vor besonders am Herzen liegen. Sie halten damit mit ihren handgeschnitzten Perchtenmasken und den dazu gehörenden Fellen alte Traditionen am Leben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen