Frauenfasching in Leobendorf
Wehe, wenn sie losgelassen

Der Spaß an der Sache war bei allen unverkennbar.
5Bilder
  • Der Spaß an der Sache war bei allen unverkennbar.
  • Foto: Friedrich Doppelmair
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Beim Leobendorfer Frauenfasching haben die Männer Bühnenverbot.

BEZIRK KORNEUBURG | LEOBENDORF. Faschingsveranstaltung der etwas anderen Art der kfb-Aktivistinnen: Frauenfasching auf der Bühne, ganz ohne Männer. Obwohl. So ganz ohne Männer geht es ja doch nicht. Und so spielten die Frauen eben auch die Männerrollen. Und das stellenweise beängstigend glaubwürdig. Beängstigend zumindest für manche Männer, die im Publikum ja willkommen waren. Die Organisatorinnen Monika Minnich-Hösch und Moni Beck konnten sich jedenfalls über ausverkaufte Vorstellungen freuen, deren Erlös an das Frauenhaus Mistelbach geht. Die Namen aller Laiendarstellerinnen anzuführen, würde diesen Rahmen bei weitem sprengen. Daher, stellvertretend für alle Aktivistinnen, die Damen des zweiteiligen Sketsches "Streichquarett": Christa Weber, Magda Batoha, Marion Dirl, Gitti Zant, Ilse Konrad, Ingrid Thalinger, Riki Wildomec und Barbara Kaltenrunner. Von Hänsel und Gretel bis Gstanzln reichte das amüsante Sketch-Potpourri.

Autor:

Friedrich Doppelmair aus Korneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen