3. Blütenfest in Herzogbirbaum

Der Obmann des Ernstbrunner Imkervereines, Leopold Bauer aus Simonsfeld, beim Blütenfest in Herzogbirbaum.
2Bilder
  • Der Obmann des Ernstbrunner Imkervereines, Leopold Bauer aus Simonsfeld, beim Blütenfest in Herzogbirbaum.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Sandra Schütz

BEZIRK KORNEUBURG | HERZOGBIRBAUM. Diesmal standen die Bienen und die Honigprodukte im Mittelpunkt. Leopold Bauer aus Simonsfeld, Obmann des Ernstbrunner Imkervereins, schilderten den zahlreichen Besuchern im Detail die Aktivitäten der Bienen. Er ging auf die Aufgabenteilung im Stock und die enorme Produktivität der Insekten ein. Dazu gab es Kostproben verschiedener Honigsorten.

Bienen-Wissen seit 1892

Der Imkerverein Ernstbrunn besteht bereits seit 1892 und ist der älteste Verein seiner Gemeinde. Seit 1899 werden Aufzeichnungen geführt, die sich lückenlos erhalten haben. Der Imkerverein verfügt damit über ein enormes Wissen zur Bienenzucht und Honigbereitung, das er gern mit Interessierten teilt. Daher wurde auch in Oberleis rund um die Aussichtswarte ein Bienenlehrpfad eingerichtet, der jederzeit besucht werden kann.

Musik von der Drehorgel

Das Unterhaltungsprogramm beim Blütenfest wurde von Hans Peter Henhappel gestaltet, der mit zwei seiner vier kostbaren Drehorgeln angereist war. Alte Volkslieder und Gassenhauer zum Mitsingen spornten dann auch das Publikum zu musikalischen Höchstleistungen an.

Der Obmann des Ernstbrunner Imkervereines, Leopold Bauer aus Simonsfeld, beim Blütenfest in Herzogbirbaum.
Hans Peter Henhappel mit einer seiner Drehorgeln.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen