Über Stock und Stein
Alpenverein – Wanderwege sind sehr gefährdet

<f>Wolfgang Schnabl, Andreas Ermacora und Peter Kapelari</f> präsentierten im City Hotel Stockerau den Jahresbericht 2017.
  • <f>Wolfgang Schnabl, Andreas Ermacora und Peter Kapelari</f> präsentierten im City Hotel Stockerau den Jahresbericht 2017.
  • Foto: Friedrich Doppelmair
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Der Alpenverein betreut in Österreich rund 26.000 Kilometer Bergwege.

BEZIRK KORNEUBURG | STOCKERAU. Der Alpenverein präsentierte die Jahresbilanz 2017 in Stockerau. Mit zur Zeit rund 545.000 Mitgliedern sieht sich der im Jahr 1862 in Wien gegründete Alpenverein als nachhaltige und effiziente Interessenvertretung aller Bergsportler und Wanderer Österreichs.
232 Schutzhütten mit über 10.000 Schlafplätzen machen den Verein zum größten Beherbergungsbetrieb und drittgrößten Grundbesitzer Österreichs. 14.900 Funktionärinnen und Funktionäre und tausende ehrenamtliche Mitarbeiter betreuen die Hütten, Wege und 200 Kletteranlagen.
"Über 545.000 Menschen dürfen sich zu einer Wertegemeinschaft zählen, die vor allem in Fragen des alpinen Naturschutzes ihre kritische Stimme erhebt und nicht müde wird, darauf zu verweisen, dass die Ausbeutung der Natur ihre Grenzen hat", betont Alpenvereinspräsident Andreas Ermacora im Jahresbericht 2017.

"Seele der Alpen" schützen

Für den Tourismus sollen immer mehr Wege für beispielsweise Mountainbiker oder E-Biker angepasst, also zu langweiligen Promenaden durch die Berge ausgebaut werden. "Wege, die zum Teil weit über 100 Jahre alt sind, sind Kulturgut", betont Peter Kapelari, Leiter der Abteilung Hütten, Wege und Kartographie. "Auch private Waldbesitzer gehen immer mehr gegen die alten Wege vor und weit überdimensionierte Forststraßen, speziell in den östlichen Bereichen, zerstören immer mehr Bergwanderwege. Einzelne Wege sollten deshalb unter Denkmalschutz gestellt werden, so wie schon einige Schutzhütten, was sich für die Betreiber insgesamt sehr positiv ausgewirkt hat."

Autor:

Friedrich Doppelmair aus Korneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

  • Bezahlte Anzeige
    Gewinnspiel
    Gewinne 2 Karten für “The Power of Love and Happiness” der GOLDEN VOICES OF GOSPEL

    Die Bezirksblätter Niederösterreich verlosen zusammen mit Bestmanagement 2 Tickets für “The Power of Love and Happiness” der GOLDEN VOICES OF GOSPEL.  NÖ. Die Golden Voices of Gospel waren der Gospelchor des „King of Pop“ Michael Jackson bei “Wetten Dass…“. Außerdem sind sie auf der neuen CD von Helene Fischer zu hören, sowie sie auf der DVD des CD-Release Konzertes von Helene Fischer das...

  • Bezahlte Anzeige
    Gewinnspiel
    10.000 Euro Gutschein von KÖNIGSART

    Seit mittlerweile 10 Jahren steht das Schwechater Unternehmen KÖNIGSART für hochwertige Produkte und außergewöhnliche Lösungen rund ums Heizen. SCHWECHAT. So wurde unter anderem der einzigartige „schwebende Kamin“ von KÖNIGSART entwickelt. Das Angebot umfasst außerdem Kachelöfen, Kamine und Kaminöfen in großartiger Qualität. Darüber hinaus bietet KÖNIGSART ein Beratungs-Plus inklusive...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.