Aus für Villa Schlumpfhausen?

Die Direktorin der Langenzersdorfer Kinderbetreuungseinrichtung Villa Schlumpfhausen geht mit Ende Februar in Pension. Laut Homepage steht die "Villa" zum Verkauf - mit und ohne Weiterführung der Kindergruppe.

Langenzersdorf. Die Betreuungssituation der Kinder bis zum Alter von 2,5 Jahren ist für Familien eine große Herausforderung. Man sucht den bestmöglichen Platz, damit Frau (oder Mann) mit einem guten Gefühl in den Beruf zurückkehren kann. Umso ärgerlicher ist es dann, wenn man bei der Suche Zeit verliert. Das geschieht derzeit einigen Familien in Langenzersdorf bei der Kinderkrippe Schlumpfhausen. Den betroffenen Eltern wurde Hoffnung gemacht, über Februar hinaus noch einen Platz zu haben, doch aus heutiger Sicht ist die Betreuungssituation in den nächsten Monaten noch immer nicht sichergestellt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen