Besinnen auf die eigenen Stärken

Sabine Kronberger-Reisinger holt sich gerne Tipps und Rezeptideen bei der gelernten Zuckerbäckerin Veronika Böck.
  • Sabine Kronberger-Reisinger holt sich gerne Tipps und Rezeptideen bei der gelernten Zuckerbäckerin Veronika Böck.
  • hochgeladen von Sandra Schütz

STADT KORNEUBURG. Warum ist sie eigentlich Lehrerin geworden, fragen wir Sabine Kronberger-Reisinger. Ihre Antwort kommt schnell und mit einem Lächeln um die Lippen: "Das war für mich schon in der Volksschule klar. Offenbar hat mich meine damalige Lehrerin in Bisamberg so beeindruckt und geprägt, dass es keinen anderen Beruf mehr für mich gab." Und so ist Kronberger-Reisinger mittlerweile seit 20 Jahren Pädagogin, seit neun Jahren im Korneuburger Poly. Dort ist sie für den Fachbereich Tourismus zuständig. "Eigentlich war es ein Zufall, dass ich im Poly gelandet bin. Ich war aber sehr schnell von dieser Schulform fasziniert. Hier im Poly haben die Schüler tolle Möglichkeiten, es dient quasi an der Schnittstelle zwischen Schule und Berufswelt als wichtige Orientierungshilfe."
Das Besinnen auf die eigenen Fähigkeiten und Stärken, das will Kronberger-Reisinger bei ihren Schülern erreichen. "Natürlich will ich ihnen auch beibringen, kritikfähig zu sein, ihnen vermitteln, dass jeder einzelne einen positiven Beitrag leisten kann." Und auch wenn der Beruf oft eine große Herausforderung sein kann, im Grunde ist er ihr eine Herzensangelegenheit. "Und wenn ich nach dem einen Jahr Poly von meinen Schülern Abschied nehmen muss – das fällt mir schon oft sehr schwer", gesteht Kronberger-Reisinger lächelnd.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen