Umfahrung Harmannsdorf-Rückersdorf-Tresdorf
Ende 2020 soll mit dem Bau begonnen werden

Optimistisch, dass es zu einem Baubeginn Ende 2020 kommt: Straßenbaudirektor Josef Decker, Bürgermeister Norbert Hendler, Landesrat Ludwig Schleritzko und Rainer Irschik vom Landesstraßendienst.
  • Optimistisch, dass es zu einem Baubeginn Ende 2020 kommt: Straßenbaudirektor Josef Decker, Bürgermeister Norbert Hendler, Landesrat Ludwig Schleritzko und Rainer Irschik vom Landesstraßendienst.
  • Foto: NÖ Landesstraßendienst
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Derzeit wird von Land NÖ und Gemeinde weiter an der Realisierung der Umfahrung Harmannsdorf-Rückersdorf-Tresdorf gearbeitet. Der nächste Schritt ist getan – ein Übereinkommen mit der Marktgemeinde Leobendorf.

BEZIRK KORNEUBURG | HARMANNSDORF. Die Grundeinlösungen für den Bau der Umfahrung Harmannsdorf schreiten weiter voran, wie NÖ Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko berichten kann. „Erst kürzlich haben wir ein Übereinkommen mit der Marktgemeinde Leobendorf beschlossen, dass die Einlösung von Grundstücken regelt. Auch mit anderen Gemeinden, wie Harmannsdorf oder Stetten wurden solche Übereinkommen bereits geschlossen.“ Insgesamt wurden mit 76 der 92 betroffenen Grundeigentümern Verhandlungserfolge erzielt.

Verkehrsentlastung um bis zu 90 Prozent

Der Bau der Ortsumfahrung soll die Bevölkerung vom Durchzugsverkehr entlasten. „Zurzeit fahren täglich rund 9.000 Fahrzeuge durch Harmannsdorf – 550 davon sind LKW. Die Umfahrung würde hier viel Positives bewirken. Die Verkehrsentlastung in Harmannsdorf-Nord beträgt bis zu 90 Prozent, in Harmannsdorf-Süd rund 60 Prozent und in Tresdorf bis zu 40 Prozent“, erklärt der Landesrat.
Diskutiert wird über die Umfahrung seit 14 Jahren. Gegner der Umfahrung haben für Verzögerungen in den erforderlichen Verfahren gesorgt. Als Baubeginn für die rund 24 Millionen Euro teure und etwa sechs Kilometer lange Umfahrungsstraße wird weiterhin Ende 2020 angestrebt.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen