Frau in ihrem Wohnhaus überfallen – Polizei bittet um Hinweise

So soll einer der Täter ausgesehen haben. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise! Die Kleidung des Täters ist nur symbolisch, darüber gibt es keine Informationen.
  • So soll einer der Täter ausgesehen haben. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise! Die Kleidung des Täters ist nur symbolisch, darüber gibt es keine Informationen.
  • Foto: LPD NÖ
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Eine 92-jährige Frau hörte am 9. Jänner 2015, gegen 22:30 Uhr, ein Geräusch und ging in Richtung der Haustüre ihres Wohnhauses in Leobendorf. Dort sah sie sich plötzlich mit zwei unbekannten Männern konfrontiert. Sie wurde von den unbekannten Tätern sofort und ohne Vorwarnung ins Gesicht geschlagen und danach ins Schlafzimmer gedrängt. Im Anschluss fesselten die Täter die Frau mit Bettwäsche aus einem Schrank mit den Händen am Rücken und sperrten sie im WC des Wohnhauses ein. Anschließend durchwühlten die Täter das komplette Haus. Nach etwa 45 Minuten verließen die Täter mit geringer Beute das Wohnhaus und flüchteten unbekannte Richtung.
Das Opfer wurde am Vormittag des 10. Jänner 2015 von ihrer Tochter im WC gefesselt aufgefunden. Die Frau erlitt Hämatome und massive Prellungen und wurde in einem Landesklinikum stationär aufgenommen.
Die Amtshandlung wurde von Bediensteten des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Ermittlungsbereich Raub, übernommen. Die Ermittlungen werden gemeinsam mit den Beamten der Polizeiinspektion Korneuburg geführt.

Täterbeschreibung 1

Ausführender Täter: Mann, ca. 170 cm groß, normale Statur, helle Haare.

Täterbeschreibung 2

Aufpasser: Mann, ca. 180 cm große, dunkle Haare.

Hinweise

Hinweise werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich unter der Telefonnummer 059133-30-3333 oder jede andere Polizeiinspektion erbeten.

Autor:

Sandra Schütz aus Korneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen