Die 25 geilsten Dinge, die man in NÖ erlebt haben muss
Gewinn dieses geile Ding: Stehe einmal auf einem Windrad

Mit der Windkraft Simonsfeld und der Marktgemeinde Ernstbrunn geht es für bis zu sechs Gewinner 143 Meter hinauf auf ein Windrad. Bürgermeister Horst Gangl und Markus Winter, technischer Geschäftsführer der Windkraft Simonsfeld AG, freuen sich auf Sie!
2Bilder
  • Mit der Windkraft Simonsfeld und der Marktgemeinde Ernstbrunn geht es für bis zu sechs Gewinner 143 Meter hinauf auf ein Windrad. Bürgermeister Horst Gangl und Markus Winter, technischer Geschäftsführer der Windkraft Simonsfeld AG, freuen sich auf Sie!
  • Foto: Sandra Schütz
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Die Bezirksblätter verlosen jedes Jahr die "25 geilsten Dinge, die man in Niederösterreich erlebt haben muss". Das sind exklusive Events, die man in dieser Form weder kaufen, noch sonst irgendwie erstehen kann.

BEZIRK KORNEUBURG | ERNSTBRUNN. Windkraftwerke der Dreimegawattklasse gehören zu den größten in Österreich. Für sechs Leser der Bezirksblätter öffnet die Windkraft Simonsfeld am Freitag, den 6. September 2019, ab 14 Uhr, die Türen ihrer "sanften Riesen" und gewährt exklusive Einblicke in das technische Innenleben ihrer Kraftwerke. Mit einem Lastenaufzug werden die Gewinner von einem fachkundigen Mitarbeiter der Windkraft Simonsfeld in 143 Meter Höhe befördert. Fast zehn Minuten dauert die Auffahrt durch den Hybridturm, der bis 85 Meter Höhe aus Betonsegmenten und danach aus Stahlröhren besteht. Im Maschinenhaus erwartet die Besucher eine fachkundige Führung durch das technische Herz der Windkraftanlage. Höhepunkt ist der Blick aus dem Dachluk auf das Weinviertel. Bei guter Fernsicht lassen sich die Alpen und die Karpaten deutlich ausmachen. Mutige dürfen sich – gesichert – auf das Dach setzen und werden von einem Windanlagentechniker fotografiert. Ein Erinnerungsfoto mit Seltenheitswert, zumal der Besuch dieser luftigen Höhe normalerweise nur den Windkraft-Profis vorbehalten ist.
Als Abschluss und gleichermaßen kulinarische Erinnerung, gibt es von Ernstbrunns Bürgermeister Horst Gangl noch ein, mit regionalen Produkten gut gefülltes, köstliches und wohlschmeckendes "Leiser Berge-Schatzkist’l" dazu.

Gewinn dieses geile Ding: Stehe einmal auf einem Windrad

Wer darf mitspielen – die Voraussetzungen

Dass ein derartiges Erlebnis mit bestimmten Voraussetzungen verbunden ist, versteht sich von selbst. Die Gewinner sollten daher schwindelfrei sein und über gute, gesundheitliche Fitness verfügen. Sie sollten mindestens 16 und maximal 70 Jahre alt sein, ein Gewicht zwischen 40 und 120 kg haben. Zudem erforderlich: Festes Schuhwerk und bequeme Freizeitkleidung!

Mehr geile Dinge, die man erlebt haben muss

Wir haben noch 24 weitere "geile Dinge", die ihr euch in diesem Sommer schnappen könnt. Am einfachsten kommt ihr über unsere interaktive Karte zu allen Events, die wir 2019 für euch vorbereitet haben:
www.meinbezirk.at/die25

Mit der Windkraft Simonsfeld und der Marktgemeinde Ernstbrunn geht es für bis zu sechs Gewinner 143 Meter hinauf auf ein Windrad. Bürgermeister Horst Gangl und Markus Winter, technischer Geschäftsführer der Windkraft Simonsfeld AG, freuen sich auf Sie!
Bürgermeister Horst Gangl und Markus Winter, technischer Geschäftsführer der Windkraft Simonsfeld AG, freuen sich auf sechs mutige, abenteuerlustige und vor allem interessierte Gewinner!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen