Für den Hl. Florian
Jodlzipfler sammelten für Florian

Große Freude, als die "Jodlzipfler" mit einem Scheck in der Höhe von 2.400 Euro für die Statuenrenovierung kamen.
2Bilder
  • Große Freude, als die "Jodlzipfler" mit einem Scheck in der Höhe von 2.400 Euro für die Statuenrenovierung kamen.
  • Foto: Kronberger
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Privatinitiative einiger Familien ermöglicht Statuenrenovierung.

BEZIRK KORNEUBURG | RÜCKERSDORF. Nach der Renovierung von Kirche und Pfarrhof konnte man es nicht mehr übersehen: Die Statue des Hl. Florian, zu deren Füßen jährlich am Florianitag die Kranzniederlegung stattfindet, und auch ihr Umfeld sind in die Jahre gekommen. Für einige Bewohnerinnen und Bewohner Rückersdorfs, allen voran Rudolf Staricky, war es daher selbstverständlich, die Feuerwehr in dieser Sache zu unterstützen und eine Renovierung anzustoßen. Und nach einigen Vorbereitungen wurde die Idee der "Jodlzipfler", wie sich die Hauptstraßler nennen, umgesetzt: Die ganze Ortsbevölkerung wurden zur "Hüttengaudi am Jodlzipf" eingeladen.
Bei Feuerschale, Speis und Trank trafen sich viele Freunde und Bekannte und feierten für "ihren Florian". Unterstützt wurde die Aktion auch von der Firma Wagner Sirupe, dem in Rückersdorf ansässigen Getränkehersteller, der Zutaten für Punsch und Glühwein kostenlos zur Verfügung stellte.

Areal wird neu gestaltet

Dank der großzügigen Spenden konnten die Ausgaben so niedrig wie möglich gehalten werden. Und so übergab man dem Kommando der örtlichen Feuerwehr eine Spende von 2.400 Euro. Die Freude war groß, allen voran bei Brandrat Christoph Nebenführ: "Das Startkapital für die Sanierung unseres Schutzpatrons ist somit gesichert. Der Beginn der Restauration soll bereits im Frühling starten."

Große Freude, als die "Jodlzipfler" mit einem Scheck in der Höhe von 2.400 Euro für die Statuenrenovierung kamen.
Die Pläne für die Areal-Neugestaltung sind schon fertig.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen