Jubiläumsjahr für das Bildungshaus

Das bewährte Leitungsteam: Pädagoge Markus Gerhartinger, Direktor Franz Knittelfelder, Geistl. Assistent Prälat Matthias Roch, Wirtschaftsleiterin Susanne Benold
5Bilder
  • Das bewährte Leitungsteam: Pädagoge Markus Gerhartinger, Direktor Franz Knittelfelder, Geistl. Assistent Prälat Matthias Roch, Wirtschaftsleiterin Susanne Benold
  • Foto: Bildungshaus Schloss Großrußbach
  • hochgeladen von Gabriele Dienstl

GROSSRUSSBACH (gdi). Heuer ist ein besonderes Jahr für das Bildungshaus Großrußbach, es stehen einige Jubiläen an und die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren. Das Herzstück des Hauses, ein stetig weiterentwickeltes Bildungsangebot, umfasst die Bereiche Persönlichkeitsbildung und Pädagogik, Kreativität und Spiritualität, Theologie, Gesellschaft oder Umwelt und wird nach wie vor hervorragend angenommen.

Pilgern mit Bahn und Schiff
Das Ehrenjahr "50 Jahre Vikariat unter dem Manhartsberg" wird mit einer außergewöhnlichen Pilgerreise gewürdigt, nämlich in Form einer Bahnreise nach Klagenfurt mit Teilnahme an der einzigartigen Marienschiffsprozession am Wörthersee. Als weitere Etappen am Hin- und Rückweg sind Enns und das Stift Admont geplant. Die Pilgerreise wird von Bischofsvikar Weihbischof Stephan Turnovszky  begleitet. " Ich bin dankbar, das etablierte Wallfahrtswesen von meinem Vorgänger Dr. Matthias Roch weiterführen zu dürfen," so Turnovszky.

Einladung zum Bibelweg 2018
Bischofsvikar Turnovszky lädt auch herzlich zur Teilnahme an der vikariatlichen Sommer-Weg-Woche ein. Heuer wird es thematisch um starke Frauen in der Bibel gehen. Der Bibelweg beginnt am Dienstag, den 7. August 2018 beim Bildungshaus Schloss Großrußbach. 

65 Jahre Bildung für viele Menschen
Diesen Herbst wird der 65. Geburtstag des Bildungshauses gebührend gefeiert. Im Rahmen der Jubiläumszeit sind ein Festgottesdienst und Konzertabende von den Gruppen Stoahoat und Bluatschink geplant. Bildungshaus Direktor Franz Knittelfelder: "Man kann den Wert unserer Bildungseinrichtung im ländlichen Raum des Weinviertels nicht hoch genug schätzen. Vor 65 Jahren war eine Ausbildungsmöglichkeit z.B. für Frauen in Hauswirtschaftskursen oder für  Bürgermeister in Sitzungsführung, Vereinsgründung oder Protokollerstellung nur bei uns möglich." Weiters wurden jahrzehntelang alle Kläranlagenwarte Österreichs hier geschult, und in den letzten Jahren mehr als 350 neue Mitarbeiter für die so wichtige Trauerbegleitung ausgebildet. Das Bildungshaus weist weiters hohe Nächtigungszahlen aus dem In- und Ausland auf, so kommt aus Israel jährlich eine Gruppe ins Weinviertel. Hier besteht seit Jahren eine Schulpartnerschaft zwischen dem Ort Miiljya in Israel und dem Bildungshaus Großrußbach, die höhere technische Schule der dort ansässigen christlichen Minderheit wird von Weinviertlern und dem Vikariat seit Jahren unterstützt.

Autor:

Gabriele Dienstl aus Mistelbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.