Stockerauer Straßentheater
kaos2019 – der Hofnarr rollt wieder an

Das kaos-Ensemble.
2Bilder
  • Das kaos-Ensemble.
  • Foto: Christian Gennari
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Im September bricht "kaos" in der Stadt aus und Stockerau wird zur großen Bühne. Dann rollst nämlich der von zwei Pferden gezogene Wagen, der als Bühne dient, zu den schönsten Plätzen und bei freiem Eintritt können Groß und Klein Theater in seiner ursprünglichsten Form genießen.

BEZIRK KORNEUBURG | STOCKERAU. Vieles hat sich seit dem letzten Jahr verändert. Auch im Stockerau des Straßentheaters hat es ein politisches Erdbeben gegeben. Schwammerl ist als Bürgermeister abgewählt und hat einer Bürgermeisterin Platz machen müssen. Doch das ist nicht genug. Der Einfluss des Zauberlehrlings, der extra aus London gekommen ist, eine Verwechslung und ein falscher Berater sorgen für Chaos in der Stadt. Und Schwammerls dreister Versuch, in Stockerau weiter mitzumischen, endet sogar in einem chaotischen Stoxit.
Hinter der turbulenten Geschichte verbirgt sich ein ernsthafter Hintergrund. "kaos2019" setzt sich mit gesellschaftlichen Phänomenen wie Egoismus, Machtgier und mangelnder Dialogbereitschaft auseinander. "Es wirft die Frage auf, ob uns Schranken schützen oder einschränken und ist ein Appell an die Menschlichkeit und die Vernunft", erzählt das Autoren-Team bestehend aus Valerie Berger, Eva Kronberger und Erwin Litschauer. Ihnen ist ein Stück gelungen, das im Stockerauer Mikrokosmos kommunale, nationale und globale Phänomene aufzeigt.

kaos2019 - das Stück

Eine klassische Balladenfigur kommt nach Stockerau und verstreut Lüge, Neid und Denken von gestern. Altbürgermeister Schwammerl wittert während der Abwesenheit der Bürgermeisterin seine Chance, wieder wichtig zu sein und gibt vor, sich um die Anliegen der kleinen Leute kümmern zu wollen. Die Sündenböcke dafür, dass er seine widersprüchlichen Versprechungen nicht einlösen kann, sind rasch gefunden. Die anderen sind Schuld. Die in Brüssel, in Wien und in St. Pölten…

Ein Impuls zur Reflexion

Das Straßentheater Stockerau verstand sich von Anfang an als Hofnarr der Gesellschaft. Es will Freiräume schaffen, um eine kreative Sicht auf gesellschaftliche Probleme zu ermöglichen. So wird in "kaos2019" die grassierende "mia-san-mia-Mentalität" in Kombination mit toxischer Ignoranz und Überheblichkeit ins Visier genommen.
Dabei hat das Stück alles, was gutes Theater braucht: Tiefgang, Humor und bodenständiges Querdenken. Und das Schreiben des Textbuches war diesmal wirklich eine Herausforderung, weil die Ideen des Autoren-Teams mehrmals von der Wirklichkeit überholt wurden.

Viele Unterstützer führen zum Erfolg

Das Stockerauer Straßentheater wird, wie auch schon in den letzten sieben Jahren, von rund 50 Klein- und Mittelbetrieben und der Stadtgemeinde Stockerau unterstützt. Das kulturelle Engagement der Straßentheater-Sponsoren wurde mehrmals mit dem Österreichischen Kunstsponsoringpreis MAECENAS ausgezeichnet.

Termine und Spielorte 2019

  • Samstag, 14. 9.: 15 und 17 Uhr, Rathaus
  • Sonntag, 15. 9.: 15 und 17 Uhr, Belvedereschlössl
  • Freitag, 20. 9.: 20 Uhr, Veggie Bräu
  • Samstag, 21. 9.: 15 und 17 Uhr, Stadtpark
  • Sonntag, 22. 9.: 15 und 17 Uhr, Belvedereschlössl

Das kaos-Team 2019: Albine Priessnitz, Ali Rezaye, Angela Dittinger, Anneliese Gepp, Annemarie Stich, Bibiana Tutsch, Christian Gennari, Christiane Hangel, das Rote Kreuz, Doris Inführ, Edith Schauer, Edith Spielmann, Elfriede Manhartsberger, Erwin Litschauer, Erwin Wögenstein, Eva Kronberger, Eva Wostal, Familie Koy, Franz Tutsch, Franziska Holzinger, Gerald Baumann, Günter Frittum, Günther Zwölfer, Hannes Dittinger, Helmut Christian, Ines Ehn, Ioanna Kazinaki, Isabel Brachowicz, Josef Jilek, Josef Wasser, Julius Eiweck, Kathi Bayer, Lisi Flamisch, Luca Nocchieri, Maesam Rezaye, Max Sulzenauer, Michaela Gamrith, Niki Kalandadze, Norbert Flamisch, Patrick Kleinmaier, Peter Schlüter, Richard Maynau, Sigrid Pfeffer, Simon Bordt-Weinrich, Stefanie Pfeffer, Uschi Nocchieri, Valerie Berger und Vanessa Mayerhofer.

Das kaos-Ensemble.
Das Straßentheater-Team mit den treuen Kooperationspartnern.
Autor:

Sandra Schütz aus Korneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.