Ökologische Stadtplanung
Korneuburg ist die Vorbildstadt

Lokalaugenschein: Schenk, Gepp, Danninger, Miernicki.
12Bilder
  • Lokalaugenschein: Schenk, Gepp, Danninger, Miernicki.
  • Foto: Sandra Schütz
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Ob "letzte Meile" oder Stadtplanung, Korneuburg entwickelt sich zur Stadt Nummer 1 in NÖ.

BEZIRK | STADT KORNEUBURG. Positive "Superlativen" in Zeiten von Pandemie, Einschränkungen und Schreckensnachrichten sind eher selten. In der Bezirkshauptstadt Korneuburg kann man sie aber nun verkünden. So gibt es gleich zwei Projekte, die nicht nur Vorbildcharakter für ganz Niederösterreich haben, sondern auch der eigenen Bevölkerung unmittelbar zugute kommen sollen.

Wegfinder als Lückenschluss

Da gibt es zum Einen die neue Kooperation mit der ÖBB. Mit der "Wegfinder-App" soll man ab sofort die sogenannte "letzte Meile" vom Bahnhof bis zum Wunschziel – ohne Auto – übersichtlich und umweltfreundlich zurücklegen können. Möglich wird dies durch neue E-Scooter und E-Fahrräder, dazu kommt E-Carsharing und das nextbike-Verleihsystem.
Alle Angebote können über die App gebucht werden:

  • Car-Sharing: Drei Autos stehen an zwei Standorten (Bahnhof, K01 Businesspark) zur Verfügung.
  • E-Scooter: 40 E-Scooter können gebucht werden, geparkt wird in rund 30 Parkzonen in der Stadt.
  • E-Bike: 10 E-Bikes und ein E-Lastenbike stehen zur Verfügung, es gibt vier Parkzonen dafür.
  • nextbike: 32 Fahrräder stehen an insgesamt acht Standorten zur Verfügung.
Weg-Finder: Pfaffl, Gepp, Matthä, Minnich.
  • Weg-Finder: Pfaffl, Gepp, Matthä, Minnich.
  • Foto: Stadtgemeinde Korneubureg
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Ökologische Stadtplanung

Etwa vier Millionen Euro lässt es sich das Land NÖ kosten, um in Korneuburg die Vision einer "Ökologischen Stadtplanung" umzusetzen. Gleichzeitig wird damit das "neue Viertel" rund um den gerade entstehenden RWA-Standort im Kreuzungspunkt Johann-Pamer-Straße und Hovengasse verkehrstechnisch gestaltet. Die größte und schon sichtbare Veränderung: ein Kreisverkehr, der hier künftig für reibungsloses Vorankommen sorgen soll, wie Bürgermeister Christian Gepp, Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger, Bauamtsdirektor Wolfgang Schenk und ecoplus-Geschäftsführer Helmut Miernicki erklären.
Alles neu heißt es dabei auch in der Hovengasse selbst, die nun nicht nur über einen Radweg und verbreiterten Gehsteig verfügt, sondern auch noch mit einer zusätzlichen Stadtbus-Haltestelle und schattenspendenden Bäumen ausgestattet wurde. "Und keine Sorge", versichert Gepp, "die Hovengasse wird für den Verkehr nicht geöffnet, es gibt versenkbare Poller, die nur Bus und Einsatzfahrzeuge bedienen können."
Auch grüner soll es im neuen "RWA-Viertel", in dem sich demnächst auch das innovative Unternehmen Marinomed ansiedeln wird, werden. Gemeinsam mit der Firma Laimer Nutzfahrzeuge will die Stadtgemeinde selbst einen Teil der ehemaligen Girak-Gründe sowie die alte Rot-Kreuz-Halle kaufen. Laimer vergrößert sich, auf dem Teil der Stadt soll ein Park entstehen, somit ein Teil des alten Betriebsgebietes "entsiegelt" werden.

Statt dieser Halle soll zukünftig ein grüner Park für Erholung sorgen.
  • Statt dieser Halle soll zukünftig ein grüner Park für Erholung sorgen.
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Und damit verfolgt die Stadtgemeinden einen allgemeinen Trend, der auch vom Land NÖ begrüßt, forciert und somit finanziell unterstützt wird. "Es ist uns wichtig, nicht neue Flächen zuzubetonieren, sondern bereits bestehende, nun aber leerstehende Betriebsgebiete zu revitalisieren", erklärt Landesrat Danninger.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Beim Online-Voting können die Fans vorab entscheiden, was gespielt wird.
1 5

Gewinnspiel
Sei' mit unserem Newsletter live bei "Pizzera & Jaus" dabei

Am 27. August spielen Pizzera & Jaus ganz groß im Steinbruch St. Margarethen auf. Das Besondere an diesem Konzert ist, dass sie alles tun, was die Fans ihnen befehlen - mehr zur "Red Bull Jukebox" erfährst du hier. Mit unserem Newsletter hast du die Chance auf Tickets für das Konzert - einfach Newsletter abonnieren & Daumen drücken! 🍀 Zum Gewinnspiel Wir verlosen 5x2 Tickets für die Show von Pizzera & Jaus unter, sowie 1x2 VIP-Tickets! Einfach bis 22. August unseren Newsletter abonnieren. Unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen