Straßenbau
Langenzersdorf bekommt eine "Grätzl-Oase"

Stellen Projekt vor: Franz Grassl und Andreas Arbesser.
2Bilder
  • Stellen Projekt vor: Franz Grassl und Andreas Arbesser.
  • Foto: Schütz
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Bäume, Blumen, ein Trinkbrunnen und ein Bankerl – die neue "Grätzel-Oase" soll Menschen verbinden.

BEZIRK KORNEUBURG | LANGENZERSDORF. Wer momentan in Langenzersdorf unterwegs ist, dem wird die große Baustelle entlang der Bundesstraße nicht entgangen sein. Seit August wird hier gearbeitet. Aber was passiert dort eigentlich?
"Derzeit wird die Gasleitung erneuert. Wir mussten über die komplette Länge aufgraben, weil die Anschlussstellen der Leitung weit auseinander liegen", erklärt Franz Grassl, Gemeinderat und Vorsitzender des Straßenausschusses. Aber das ist noch nicht alles. Weil sich im Bereich vor dem Haaderhaus der Gehsteig gesenkt hatte, zudem Einbauten erneuert werden müssen, wird von Hausnummer 24 bis zur ehemaligen Volksbank eine sogenannte "Grätzel-Oase" entstehen. "Die Überlegungen dazu gehen auf einen Prozess zurück, der schon mehrere Jahre andauert. Langenzersdorf ist ein Straßendorf und wir wollten schon lange einen Platz schaffen, an dem sich die Leute treffen, plaudern und verweilen können", erzählt Grassl weiter.

Oase im "Dorf"

Und weil das sogenannte Haaderhaus – gleich neben der Sparkasse – ein wenig zurück springt, bietet sich der "Fleck" für ein Platzl, ein Grätezl, eine Oase an.
Sind Gasleitungen, Einbauten und alle anderen Arbeiten erledigt, soll der Gehsteig in diesem Bereich mit hellen Steinen gepflastert werden. "So sorgen wir dafür, dass die Hitze bei hochsommerlichen Temperaturen nicht so stark gespeichert wird", setzt Grassl nach. Die alten Büsche und Zierbäumchen wurden bereits entfernt – daran kann man gut die künftige "Grätzel-Oase" erkennen. Bald sollen hier Bäume gepflanzt werden, die einmal groß werden und ein grünes Dach über das Grätzel spannen sollen. Dazu kommen noch Blumen für Bienen und Schmetterlinge. "Das Besondere ist, dass wir den kompletten Untergrund mit einer Drainage versehen. Regenwasser kann so über spezielle Einlässe versickern, auch die Wurzeln der Bäume finden hier Platz. So setzen wir einen Schritt gegen die Bodenversiegelung", stellt Grassl fest.

So soll die künftige "Grätzel-Oase" einmal aussehen. Rad- und Fußweg werden optisch von einander getrennt.
  • So soll die künftige "Grätzel-Oase" einmal aussehen. Rad- und Fußweg werden optisch von einander getrennt.
  • Foto: Marktgemeinde Langenzersdorf
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Schaufenster-Bummel

Ein Trinkbrunnen sowie ein Bankerl sollen künftig zum Verweilen in der Grätzel-Oase einladen. Sie soll ein Ort der Kommunikation werden, hofft Bürgermeister Andreas Arbesser. Und wer an einem Platz Zeit verbringt, schaut vielleicht auch in das eine oder andere Schaufenster und kauft dann vielleicht auch mal ein, was wiederum die Wirtschaft belebt – so der Plan. Mitte Dezember soll alles fertig sein. Bis dahin ist nur eines gefragt: Ein wenig Geduld.

Stellen Projekt vor: Franz Grassl und Andreas Arbesser.
So soll die künftige "Grätzel-Oase" einmal aussehen. Rad- und Fußweg werden optisch von einander getrennt.
Autor:

Sandra Schütz aus Korneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.