LEADER-Region Weinviertel Donauraum: Neue Doppelspitze

Neue Doppelspitze für die LEADER-Region Weinviertel Donauraum: Helmut Laab und Manfred Weinhappel. Hermann Haller (mi.) stellte sich nicht mehr zur Wahl.
  • Neue Doppelspitze für die LEADER-Region Weinviertel Donauraum: Helmut Laab und Manfred Weinhappel. Hermann Haller (mi.) stellte sich nicht mehr zur Wahl.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Sandra Schütz

SIENRDORF / BEZIRK KORNEUBURG. Letzte Woche fand in Sierndorf die Neuwahl des Vorstandes der LEADER-Region Weinviertel Donauraum statt. Landtagsabgeordneter Hermann Haller, der seit der Gründung der LEADER-Region vor 10 Jahren das Amt des Regionssprechers inne hatte, hat sich nicht mehr zur Wahl gestellt.
"Da ist schon ein bisschen Wehmut dabei", sagt Haller. "Wir haben sehr viel in der Region erreicht, nun ist es Zeit für neue Leute." Die Vernetzung der Gemeinden, das Arbeiten über die Parteigrenzen hinweg, das ist Hallers Meisterwerk, das er mit viel Fingerspitzengefühl auch bei schwierigen Themen immer wieder geschafft hat – sind sich LEADER-Manager Günther Laister und Sonja Eder einig.

Doppelführung in neue Hände gelegt

Manfred Weihnhappel, Kammerobmann der Bezirksbauernkammer Korneuburg, wurde einstimmig zum neuen Regionssprecher gewählt. Als erfahrener Kammervertreter für Förderungen in der Landwirtschaft, bringt er viel Wissen in die LEADER-Region mit. Gemeinsam mit Helmut Laab wird Weinhappel den städtischen und ländlichen Raum gut betreuen.
Jutta Mayr-Losek und Norbert Hendler wurden in ihrer Funktion als Finanzreferentin und Schriftführer für die nächsten zwei Jahre bestätigt. Neuer Rechnungsprüfer ist Michael Oberschil, der gemeinsam mit Johann Eckerl für eine ordnungsgemäße Buchführung sorgen wird.

Erfolgreiche Arbeit fortsetzen

"Ein reibungsloser Übergang in der Vorstandführung ist uns sehr wichtig und kann jetzt umgesetzt werden", so Hermann Haller. Durch die Doppelspitze – die Erfahrungen der letzten zehn Jahre von Helmut Laab und neue Ideen vom neuen Regionssprecher Manfred Weinhappel – wird der neue Vorstand bestens unterstützt.
"Ich freue mich auf die Aufgabe und Herausforderung. Die LEADER-Region bietet eine innovative Plattform zur ländlichen Entwicklung, wo Projekten eine Startunterstützung gegeben wird. Hier gilt es weiterhin, Projektträger zu motivieren, Projekte für den ländlichen Raum umzusetzen und so einen Beitrag zur Erhöhung der Lebensqualität zu leisten", so der neue Regionssprecher.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen