Mehr Sicherheit am Schulweg und in den Orten

Für die Großrußbacher Kids soll der Schulweg bald ganz sicher sein.
  • Für die Großrußbacher Kids soll der Schulweg bald ganz sicher sein.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Sandra Schütz

(sz). Das Jahr 2014 steht in der Großgemeinde Großrußbach ganz im Zeichen der Sicherheit. Vor allem für die Fußgänger soll es künftig einfacher sein, von A nach B zu kommen. Denn nicht nur entlang der Karnabrunner Hauptstraße wird ein Gehsteig errichtet, sondern auch in der Gemeinde Weinsteig und auch in der Großrußbacher Kaiser Franz Josef-Straße wird es für die Fußgänger sicherer.


Gefahr am Schulweg


Eines jedoch liegt Bürgermeister Josef Zimmermann besonders am Herzen – der Schulweg. "Wir haben bereits an der Kreuzung beim Gasthaus Schwarz eine optische Markierung mit roten Pflastersteinen gemacht, die Autofahrer aufmerksamer machen soll." Trotzdem ist Zimmermann mit der Schulwegsituation noch nicht ganz zufrieden.
So gibt es derzeit Überlegungen, den Schulbus nicht mehr in der Schlossbergstraße halten zu lassen, sondern auf der Rückseite der Volksschule. Möglich wäre dies durch eine, bereits geplante, Vergrößerung des Gartens des fünfgruppigen Kindergartens, wodurch ein Zugang in die Volksschule über die Hippleserstraße vorstellbar wäre.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen