Nach 10 Jahren heißt es: Hallo Dienstmann!

"Hallo Dienstmann" heißt es heuer bei den Schülerinnen und Schülern am Stockerauer Gymnasium.
  • "Hallo Dienstmann" heißt es heuer bei den Schülerinnen und Schülern am Stockerauer Gymnasium.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Sandra Schütz

STOCKERAU. Niemand konnte erahnen, dass das erste große Musiktheaterprojekt "Die Zauberflöte" im Jahr 2007 den Auslöser für eine kontinuierliche Theaterarbeit am Stockerauer Gymnasium gab. Seit zehn Jahren findet jedes Jahr eine Produktion der Schülerinnen und Schüler mit Musikprofessor Ernst Rehberger statt. Er ist verantwortlich für die Gesamtleitung und Regie, für die musikalische Leitung ist Thomas Gröger (1. Violine an der Volksoper Wien) zuständig. Zur Professionalisierung der Aufführungen wurde eigens der Talenteverein "Theater und Musik des BG/BRG Stockerau" gegründet.
Es folgten nach 2007 viele Produktionen, wie "Lumpazivagabundus", "Der Bauer als Millionär", "Die Fledermaus", "Im weißen Rössl", "Gräfin Mariza", "Der Vogelhändler", "My Fair Lady", "Wiener Blut". Beginnend mit der Operette "Die Fledermaus" wurden alle Produktionen von einem professionellen Filmteam aufgezeichnet, geschnitten und eine DVD erzeugt.

Am 30. Jänner geht’s los

Heuer steht "Hallo Dienstmann", eine musikalische Komödie nach dem gleichnamigen Film von Franz Antel, in einer Bühnenfassung von Marcus Strahl, auf dem Programm.
Die Termine:
30. und 31. Jänner 2017
1. und 2. Februar 2017
Beginn ist jeweils um 18:30 Uhr, gespielt wird im Pfarrzentrum Stockerau.

"Ich freue mich auf viele Menschen im Publikum und möchte im Namen aller Mitwirkenden auch jenen Menschen und Institutionen ganz herzlich danken, die uns die Jahre hindurch unterstützt haben und immer noch unterstützen", freut sich Ernst Rehberger schon auf den Dienstmann. "Somit können wir mit dem Reinerlös vielen unserer Schülerinnen und Schülern, denen es nicht so gut geht, helfen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen