Engagierte Jugend
Sport für einen guten Zweck in Korneuburg

Siegerehrung und Spendenübergabe bei den ersten "Super-HAK-Olympics" in Korneuburg.
  • Siegerehrung und Spendenübergabe bei den ersten "Super-HAK-Olympics" in Korneuburg.
  • Foto: Calvin Barborik
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Am 5. Oktober fanden für 120 Schülerinnen und Schüler der HAK, der Musik-Kreativ-Mittelschule und der Sport-Mittelschule Korneuburg die "Super-HAK-Olympics" statt.

BEZIRK | STADT KORNEUBURG. Die fünf HAK-Schüler Anna Grebacher, Iris Kölbl, Calvin Barborik, Klara Kneisl und Iris Fleischer hatten sich im Rahmen ihrer Diplomarbeit für die Organisation einer karitativen Sportveranstaltung entschieden. Ziel war nicht nur, den Schülern der Mittelschulen einen unterhaltsamen und sportlich aktiven Vormittag zu bereiten, sondern sie auch über das a_way Projekt der Caritas zu informieren und dafür Spenden zu sammeln.
Durch die tatkräftige Unterstützung zahlreicher Sponsoren aus den Bezirken Korneuburg, Hollabrunn und Horn konnten die Jugendlichen im Rahmen der "Super-HAK-Olympics" in zehn Disziplinen gegeneinander antreten und gemeinsam eine Spendensumme von 500 Euro erkämpfen. Diese wurde im Anschluss an den Event an Sonja Binter von der Caritas übergeben.

Zur Sache: Das a_way Projekt ist eine Notschlafstelle für Jugendliche im Alter von 14 bis 20 Jahren. Das Projekt unterstützt Jugendliche, die auf der Straße stehen, egal ob Wohnungslosigkeit oder Streit in der Familie die Ursachen dafür sind.

Autor:

Sandra Schütz aus Korneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen