Stockerau: Tragischer Tod von Lebensretter

Robert Haas kam bei seinem selbstlosen Rettungseinsatz ums Leben.
2Bilder
  • Robert Haas kam bei seinem selbstlosen Rettungseinsatz ums Leben.
  • Foto: Rotes Kreuz Hollabrunn
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Ein Unfall, der tragischer nicht sein könnte, ereignete sich am Freitag in Stockerau. Zwei Mädchen (sechs und zwölf Jahre alt) gerieten beim Schwimmen in einem Donau-Seitenarm in einen Strudel und konnten sich selbst nicht mehr daraus befreien. Robert Haas, ein 23-jähriger Notfallsanitäter des Roten Kreuzes Hollabrunn war zu dieser Zeit selbst im Aubad schwimmen, sah die Gefahr, in der sich die Mädchen befanden und eilte sofort zu Hilfe. Er schwamm zu den Mädchen und konnte beide aus der Strömung befreien.
Kurz darauf wurde Haas jedoch selbst von einem Strudel erfasst und unter Wasser gedrückt. Sofort eilten andere Badegäste herbei, doch der Retter konnte nicht mehr gefunden werden. Den Mitgliedern der FF Stockerau gelang es schlussendlich, Robert Haas aus dem Wasser zu ziehen. Trotz sofortiger Reanimationsversuche durch den Notarzt, verstarb Robert Haas noch an der Unfallstelle.


Große Trauer


Bei der Rot-Kreuz-Bezirksstelle Hollabrunn, wo Robert Haas seit 2011 ehrenamtlich tätig war, herrscht tiefe Trauer und Betroffenheit. "Mit ihm verliert das Rote Kreuz einen jungen, talentierten und hoffnungsvollen Menschen, der das Rote Kreuz mitgestaltet hat", erklärt RK-Präsident Willi Sauer.
Haas, der Medizin studierte, hatte neben der Notfallsanitäterausbildung auch die Lehrbefähigungsprüfung für erste Hilfe absolviert und legte erst kürzlich auch die Prüfung zum Jugendbetreuer ab. Darüber hinaus engagierte er sich auch für Kinderhilfsprogramme der UNESCO und rief zur Teilnahme an Blutspendeaktionen auf.


Achtung vor Gefahren


Karl Roll arbeitet seit 25 Jahren in der Stockerauer Au und kennt jeden Strauch und Stein in diesem Gebiet. Er weiß um die Gefahren, die beim sommerlichen Badevergnügen lauern und warnt: "Das Problem ist in erster Linie, dass die Leute immer weniger die Gefahren der Natur einschätzen können. Speziell die Strömungen in den Augebieten, und da ganz besonders bei Wehren, werden stark unterschätzt."
Bitte aufpassen: "Wer in so einen Strudel oder in die Wasserwalze nach einem Durchlass gerät, braucht extrem viel Kraft, um da wieder rauszukommen!"

Robert Haas kam bei seinem selbstlosen Rettungseinsatz ums Leben.
Durch die Strömung sind die Durchlässe bei den Wehren besonders gefährlich, weiß Karl Roll.
Einfach unseren Newsletter abonnieren & mit etwas Glück, kannst du diesen Frühling mit diesem E-Bike herumdüsen. Einfach unseren Newsletter abonnieren & mit etwas Glück, kannst du diesen Frühling mit diesem E-Bike herumdüsen. Einfach unseren Newsletter abonnieren & mit etwas Glück, kannst du diesen Frühling mit diesem E-Bike herumdüsen.
5

Gewinnspiel
Newsletter abonnieren & ein E-Bike gewinnen!

Newsletter abonnieren zahlt sich jetzt wieder doppelt aus. Neben den wichtigsten Nachrichten, verlosen wir unter allen aufrechten Newsletter-Abonnenten ein E-Bike "KTM Macina Style 620" im Wert von 3.699€ von Fahrrad Denk aus Wilhelmsburg!  Zum GewinnDein Hobby ist das Fahrradfahren, aber dein altes Fahrrad hast du so sehr geliebt, dass es bald auseinander fallen wird? Dann mach' unbedingt bei unserem Newsletter-Gewinnspiel mit. Denn wir verlosen ein nigelnagelneues E-Bike Modell: "KTM Macina...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Camelia Bora in ihrer Modeboutique in Waidhofen an der Ybbs.
7

#durchstarter21
Modeboutique Nona – Durchstarterin Camelia Bora

WAIDHOFEN/YBBS. „Ich bin Camelia Bora und habe meine Modeboutique Nona im Individuelle Beratung bietet Nona jederzeit: Einfach Termin vereinbaren! Italien und Waidhofen„Ich liebe Waidhofen! In Waidhofen ist die Innenstadt das Einkaufzentrum mit kleinen, feinen Geschäften“, strahlt die Boutiquenbesitzerin, die vor 27 Jahren aus Rumänien ausgewandert ist. Vor ihrer Selbstständigkeit arbeitete sie bereits in einer Boutique. „Bis ich gesehen habe, dass dieser kleine Laden leersteht. Ich habe mich...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen