Neue E-Ladestation am Bahnhof Korneuburg
Strom tanken beim Korneuburger Bahnhof

Bauamtsdirektor Wolfgang Schenk, Stadtrat Hubert Holzer, Ulf Seifert, Stadtrat Alfred Zimmermann und Karin Joszt von den ÖBB freuen sich über die E-Ladestation am Bahnhof Korneuburg.
  • Bauamtsdirektor Wolfgang Schenk, Stadtrat Hubert Holzer, Ulf Seifert, Stadtrat Alfred Zimmermann und Karin Joszt von den ÖBB freuen sich über die E-Ladestation am Bahnhof Korneuburg.
  • Foto: ÖBB/Christian Zenger
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Wer ein Elektroauto fährt und möglicherweise auch noch vom Korneuburger Bahnhof aus in die Arbeit pendelt, kommt ab sofort auf jeden Fall wieder gut "aufgetankt" nach Hause.

BEZIRK | STADT KORNEUBURG. Denn die ÖBB haben mit ihrem Kooperationspartner Smatrics eine E-Ladestation am Bahnhof Korneuburg in Betrieb genommen. Sie befindet sich bei der Park&Ride-Anlage und ist die perfekte Verbindung zweier umweltfreundlicher Verkehrsmittel: Bahn und E-Auto. Pendler können künftig mit ihrem Elektroauto die erste und letzte Meile zurücklegen, auf die Bahn umsteigen und dabei die E-Ladestation am Bahnhof nützen.

Nachhaltigkeit – auch im Verkehr

Zum Laden an der neuen Station braucht man ein Typ 2 Ladekabel. Der Ladeplatz kann genutzt werden, solange eine aufrechte (Zahl-)Verbindung zur Ladestation verhanden ist, auch wenn das Elektroauto bereits vollgeladen ist. Das Strom-Tanken kostet an der ÖBB-Ladestation für Kunden mit einer ÖBB-Ladekarte derzeit 50 Cent pro Stunde. Eine Ladekarte kann man unter oebb.smatrics.com erhalten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen