Evangelische Pfarrgemeinde nimmt Abschied
Trauer um Pfarrer Horst Köbke

Horst Köbke hat die Evangelische Pfarrgemeinde Korneuburg sehr geprägt.
  • Horst Köbke hat die Evangelische Pfarrgemeinde Korneuburg sehr geprägt.
  • Foto: Pelz
  • hochgeladen von Sandra Schütz

30 Jahre lang war Horst Köbke als Pfarrer in der Evangelischen Pfarrgemeinde Korneuburg tätig. Viele Menschen hat er in dieser Zeit unterrichtet, getauft, getraut und beerdigt. Auch als Seelsorger war er für alle da. Am 26. Dezember 2020 hat er nun seine Augen für immer geschlossen.

BEZIRK | STADT KORNEUBURG. Als Horst Köbke am 21. Jänner 1968 als evangelischer Pfarrer Korneuburgs feierlich in sein Amt eingeführt wurde, lag die Fertigstellung des neuen Kirchengebäudes, in dem heute Gottesdienst gefeiert wird, nicht einmal fünf Jahre zurück. Dabei war Köbkes Berufsweg in Österreich alles andere als vorgezeichnet. Denn immerhin erblickte er in Berlin das Licht der Welt, und zwar am 24. März 1934. Erst die Wirren des Zweiten Weltkriegs mit dem traumatischen Erlebnis, nach einem Bombentreffer im Luftschutzkeller drei Tage verschüttet zu sein, führte die Familie auf der Flucht nach Stockerau. 1949 erfolgte die Konfirmation in Stockerau durch Pfarrer Hermann Spindler. Nach einer Ausbildung zum Feinmechaniker im elterlichen Betrieb und der Matura 1952 entschied sich Köbke für das Studium der Medizin. Ein „Berufungserlebnis“ im Krankenhaus brachte ihn schließlich an die evangelisch-theologische Fakultät in Wien und in Folge auf den Weg des Pfarrers.
Köbke war ein begnadeter Prediger, der es verstand, Bibelstellen auch munter gegen den Strich zu bürsten. Ebenso war er ein begeisterter und begeisternder Musiker. Mit Leichtigkeit begleitete er – der auch Operngesang, Klavier und Komposition studiert hatte – den Gemeindegesang an der Orgel, während er gleichzeitig jede Strophe mit seiner markanten Baritonstimme selbst intonierte. Mit dem von ihm gegründeten „Jugendorchester“ und einer Big Band absolvierte Köbke zahllose öffentliche Auftritte. 1990 verlieh die Stadtgemeinde Korneuburg ihm für seine Verdienste Kulturpreis und Ehrenmedaille.

In der "Pension" Organist

Eine große Stütze war ihm stets seine Frau Hilde, ebenso wie die Kinder Christa, Peter und Michael. Nach seiner Pensionierung zog sich Köbke mit seiner Frau nach Stockerau zurück. Hier leitete er eine Zeit lang die Schützenkapelle, spielte das erst in der Pension erlernte Horn im Symphonieorchester und leistete in der katholischen Pfarrkirche Dienst als Organist.
Horst Köbke war ein wichtiger Wegbereiter für Menschen und Institutionen. Die evangelische Pfarrgemeinde Korneuburg hat ihm viel zu verdanken. Am 26. Dezember 2020 ist er im 87. Lebensjahr in die Unendlichkeit heimgekehrt.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Martin Locher hat Anfang Februar ein neues Album veröffentlicht.
Aktion Video 4

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen 10 handsignierte CDs von Martin Lochers neuem Album "Hamweh"!

Der Tiroler Sänger Martin Locher hat Anfang Februar sein neues Album auf den Markt gebracht. Bald tourt er auch wieder durch Niederösterreich. Und damit die Niederösterreicher einen kleinen Vorgeschmack kriegen, verlosen die Bezirksblätter 10 handsignierte CDs des neuen Albums "Hamweh".  NÖ. Quarantäne machte das Unmögliche möglich. Geschrieben, komponiert und aufgenommen im Schlafzimmer erschien am 5. Februar 2021 das neue Album. Auf dem dritten Album ertönen 12 Musiktitel des österreichischen...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen