Übung für den Ernstfall
Tunnel Tradenberg: Sicherheitsübung für Rotes Kreuz, Polizei und Feuerwehr

Am 18. Oktober ist der Tradenberg Tunnel von 20 bis voraussichtlich 23:45 Uhr gesperrt. Der Grund: Sicherheitsübung für Rotes Kreuz, Polizei und Feuerwehr.
  • Am 18. Oktober ist der Tradenberg Tunnel von 20 bis voraussichtlich 23:45 Uhr gesperrt. Der Grund: Sicherheitsübung für Rotes Kreuz, Polizei und Feuerwehr.
  • Foto: Archiv/Doppelmair
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Am Donnerstag, den 18. Oktober 2018, wird der Tunnel Tradenberg, Richtungsfahrbahn Korneuburg, von 20 bis etwa 23:45 Uhr für Übungszwecke gesperrt.

BEZIRK KORNEUBURG (pa). Um die Sicherheit auf der einzigen privaten Autobahn Österreichs stets zu gewährleisten, führt die Bonaventura in regelmäßigen Abständen eine großräumig angelegte Sicherheitsübung durch. Gemeinsam mit Polizei, Feuerwehr und dem Roten Kreuz gilt es dabei, die bestehenden Alarm- und Einsatzpläne auf ihre Praxistauglichkeit zu überprüfen.

Verkehrsunfall im Tunnel

Bei der für 18. Oktober angesetzten Übung werden im Tradenberg Tunnel ein Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und Verletzten sowie Staubildung simuliert. Um die regulären Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden, muss dafür der Tunnel am 18. Oktober von 20 bis 23:45 Uhr gesperrt werden, der Verkehr wird lokal umgeleitet.

Zum Ablauf der Übung

Der gesamte Notfall-Maßnahmenplan wird an Hand eines Verkehrsunfall-Szenarios im Tunnel durchgespielt. Ausgehend von der Unfallerkennung und dessen Detektion durch die Überwachungszentrale, werden die entsprechenden Alarmierungsprozesse und die Koordination aller Einsatzkräfte real durchgeprobt. Im Anschluss findet eine Analyse der Abläufe und Beobachtungen statt, um die Einsatzpläne, falls notwendig, entsprechend zu optimieren.

Zur Sache: Die Bonaventura hat Anfang 2010 die 51 km lange Strecke, die das hochrangige Verkehrswegenetz S1, S2 und A5 von Eibesbrunn bis Schrick umfasst, dem Verkehr übergeben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen