Kleiner Ausflug in die Steiermark
Voitsberg und Korneuburg – uns verbindet vieles (mit Video)

Auch nicht so verschieden: Die Rathäuser von Voitsberg (li.) und Korneuburg (re.).
3Bilder
  • Auch nicht so verschieden: Die Rathäuser von Voitsberg (li.) und Korneuburg (re.).
  • Foto: Liuthalas/Schütz
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Liebe Leserinnen und Leser, lassen Sie sich auf eine kleine Reise in die Weststeiermark einladen – genauer in den Bezirk Voitsberg.

BEZIRK KORNEUBURG | VOITSBERG. "Warum", werden Sie sich nun zurecht fragen. Angefangen hat alles mit einem gemeinsamen Projekt der "Bezirksblätter Korneuburg" und der "Woche Voitsberg", beides Wochenzeitungen im Verband der Regionalmedien Austria (RMA). Was mit einem Austausch unter Kollegen begonnen hat, endete schließlich in dem Bewusstsein: so verschieden sind wir garnicht – auch nicht unsere Bezirke. Und weil gerade Sommerferien sind, das Wetter zu Ausflügen und Reisen einlädt, haben wir beschlossen, Ihnen den Bezirk Voitsberg vorzustellen. Vielleicht wäre er für den einen oder anderen ja eine Reise Wert.

Lipizzaner und Wein

15 Gemeinden, 778 km2 und knapp 51.000 Einwohner – das ist der Bezirk Voitsberg. Der wohl berühmteste Ort, zumindest aus touristischer Sicht, ist das Lipizzanergestüt Piber nahe Köflach-Bärnbach, das seinen Ursprung in der imperialen Zeit um 1580 hat. Dort wird noch heute die älteste Kulturpferderasse gezüchtet. Was jedoch kaum jemand weiß, auch im Bezirk Korneuburg gibt es ein Lipizzanergestüt, nämlich jenes von Martina Wütherich in Stetten.

Idylle pur im Lipizzanergestüt Piber.
  • Idylle pur im Lipizzanergestüt Piber.
  • Foto: Spanische Hofreitschule - Lipizzanergestüt Piber GöR
  • hochgeladen von Selina Wiedner

Nicht nur die Pferde vereinen die beiden Bezirke, auch der Wein stellt ein genussvolles Bindeglied zwischen Niederösterreich und der Steiermark dar. Während das Weinviertel mit seinen 14.000 Hektar Rebflächen zum größten Weinanbaugebiet des Landes zählt, findet man den kleinsten Weinbaubezirk Österreichs in der Region rund um Ligist, Krottendorf-Gaisfeld, Söding, St. Johann und Mooskirchen. Und während man bei uns umgangssprachlich zum "Heurigen" geht, besuchen die Voitsberger in erster Linie die "Buschenschank".

Bezirke auf Schiene

Schon mal im Sommer gerodelt? Mit 40 km/h saust man etwa die 1.200 m langen "Steirarodl" hinunter – so nennt sich die Sommerrodelbahn in Modriach. Etwas gemächlicher geht es da schon bei uns zu: Wir packen zwar keine "Rodl", sondern vielmehr ein "Radl" auf die Schiene, ein Ausflug mit der Weinviertel Draisine ist aber nicht weniger aufregend und lustig.

Auf Schiene – das ist man im Bezirk Voitsberg auf der Sommerrodlbahn "Steirarodl" in Modriach.
  • Auf Schiene – das ist man im Bezirk Voitsberg auf der Sommerrodlbahn "Steirarodl" in Modriach.
  • Foto: steirarodl.at
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Kulturgenuss

Auch den gibt es natürlich in der Weststeiermark. Während wir heuer die Stockerauer Festspiele vor dem wunderbaren Ambiente des Belvedereschlössls genießen – Premiere ist für die Hermann Leopoldi-Revue "Einmal im Jahr ist ein jeder Optimist" übrigens am 29. Juli, kann man bei den Schlossfestspielen in Piber derzeit die Irrungen und Wirrungen von Don Camillo und Peppone verfolgen – ein Stück, das in Stockerau auch schon zum Besten gegeben wurde, nämlich 2015.

Sie haben noch nicht genug von der Weststeiermark und vom Bezirk Voitsberg? Dann schauen Sie doch einmal hier hinein:

60 Dinge, die man bei uns gemacht haben soll

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen