Vor 100 Jahren: 6. September 1918

"Rucksackverkehr und Getreideschmuggel. Entweder, oder! Sie sind ein Hohn, gegenüber den bestehenden Verordnungen, die roten Plakate auf den Bahnhöfen, wenn täglich Wiener scharenweise ungehindert ihre Hamsterprodukte befördern. Man sollte lieber diese Plakate entfernen und durch andere ersetzen, die den Rucksackverkehr mit gewissen Einschränkungen als zulässig erklären. Wenn aber ganze Säcke mit Erdäpfeln in die Waggons gebracht werden – auch gegen das Eisenbahnreglement – von Leuten, die nur den Schleichhändlern die Waren zuführen, so sollte dagegen eingeschritten werden. Auch das wäre zu berücksichtigen, daß Leute, die morgens heimfahren, meist in der Nacht gestohlene Kartoffeln mit sich tragen. Es sollen auch schon Spätkartoffeln herausgenommen und um 2 K per Kilo verkauft werden. Die Landleute werden durch die Preisanbote der Wiener zum Wucher gedrängt, in den Raiffeiesen- und Sparkassen staut sich das Geld. Spätkartoffeln sind noch nicht ausgereift, die Gesamtversorgung wird wieder versagen, wenn der Gewinnteufel nicht ausgejagt wird. nicht nur in Rucksäcken auch in Automobilen soll im großen Getreide und Weizen verschleppt werden. Unlängst soll ein Militärauto angehalten worden sein, das widerrechtlich mit Getreide beladen war. Der Schwindel nimmt Riesendimensionen an. Wenn der Ernährungsminister den Saustall reinigen will, dann muß er einen Reisenbesen sich beschaffen."

Autor:

Sandra Schütz aus Korneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.