Die Großgemeinde soll behutsam wachsen

(sz). Seit Oktober 2013 ist Josef Zimmermann Großrußbachs Bürgermeister. An Energie und Euophorie hat er seitdem nichts verloren. Große Ziele sind es, die sich der junge Ortschef gesetzt hat. Denn nicht nur optisch sollen die einzelnen Katastralgemeinden ihr volles Potential ausschöpfen, auch die Lebensqualität soll gesteigert werden. Darum ist in der 2.124 Einwohner starken Großgemeinde moderates Wachstum angesagt. Vor allem die Jugend will man in den Orten halten und daher in den nächsten Jahren neues Bauland schaffen. "Wir wollen nicht explodieren, sondern den den ländlichen Charakter unserer Ortschaften erhalten", erklärt Zimmermann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen