Gemeinderatswahlen 2020
So hat Korneuburg gewählt

Gespanntes Warten im VP-Büro in Korneuburg.
3Bilder
  • Gespanntes Warten im VP-Büro in Korneuburg.
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Sie ist geschlagen, die Schlacht um die Sitze in den Gemeindeämtern und Rathäusern des Bezirkes.

BEZIRK KORNEUBURG. Das Wahlergebnis am Sonntagabend hatte dann doch die eine oder andere Überraschung parat, mit der so mancher nicht gerechnet hätte.
Aber zuerst zum Gesamtergebnis für den Bezirk Korneuburg: Die ÖVP konnte 52,3 Prozent ein leichtes Plus (+2,28) verzeichnen und hält nun 279 Mandate (+10). Die SPÖ erhielt 23,15 Prozent der Stimmen, ein leichtes Minus von 2,99 Prozentpunkten und steht auf 111 Mandaten (-6). Die FPÖ war der "Verlierer" des Tages, mit 6,01 Prozent (-3,64) hält man nun 18 Mandate in den Gemeinderäten des Bezirkes, um 17 weniger, als noch in den letzten fünf Jahren. Die Grünen hingegen verzeichneten mit 11,02 Prozent ein Plus von 3,08 Prozentpunkten und steht nun auf 41 Mandaten (+13). Die Neos schafften den Einzug in jeder Gemeinde und freuen sich über 2,74 Prozent der Stimmen (+1,71) und bekleiden nun 8 Gemeinderatsplätze (+6). Bürgerlisten und Co. kommen in Summe auf 4,76 Prozent (-0,46) und stellen nun 25 Gemeinderäte, um 6 weniger, als noch in der Gemeinderatsperiode zuvor.

Überraschung

"Schmerzlich" bezeichnet ÖVP-Bezirksparteiobmann Hermann Haller herbe Verluste der Volkspartei im Bezirk. Überrascht wurde man von einem Minus von 10,02 Prozentpunkten in Bisamberg, wo das Team Trettenhahn 3 Mandate einbüßte. Ebenfalls 3 Mandate abgeben muss die Volkspartei in Stetteldorf, hier verbuchte man ein Minus von 8,82 Prozentpunkten. Um jeweils zwei Sitze im Gemeinderat brachten die Wähler zudem die ÖVP Langenzersdorf mit Bürgermeister Andreas Arbesser (-6,03) und Michael Oberschils ÖVP in Hagenbrunn (-8,04).
Woran es liegen könnte? Haller hat zwei Theorien: "Überall dort, wo wir bei den letzten beiden Wahlen enorm zulegen konnten, haben wir jetzt Einbußen. Zudem konnten wir bisher Grüne und Neos in eben diesen Gemeinden gut in Schach halten, jetzt sind sie quasi ausgebrochen und haben uns Stimmen gekostet." Zudem sei man offensichtlich zu wenig in die Breite gegangen, habe an den wählbaren Stellen nicht genug Vielfalt angeboten und konnte so nicht sämtliche Bevölkerungsgruppen ansprechen.

Harmannsdorf: Möglicher neuer VP-Vize Alexander Raicher (mi.).
  • Harmannsdorf: Möglicher neuer VP-Vize Alexander Raicher (mi.).
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Doch auch über Gewinne darf man sich bei der ÖVP freuen: So konnte man mit einem Plus von 10,4 Prozentpunkten neun Mandate in Leitzersdorf einholen und ist dort nun stärkste Kraft. Die Absolute sicherte sich Jürgen Duffek in Niederhollabrunn mit einem Plus von 18,64 Prozentpunkten und drei Mandaten. Auch in Großmugl holte man zwei weitere Plätze, ebenso in Ernstbrunn, Gerasdorf, und Leobendorf, gleich drei Mandate mehr gibt es für Hermann Pöschl und die ÖVP in Rußbach.

ÖVP hält Absolute in Korneuburg

Christian Gepp: "Unsere Arbeit für Korneuburg wurde honoriert." VP Korneuburg konnte 22 Mandate und somit die Absolute halten. Von Sprengel zu Sprengel waren die Ergebnisse sehr unterschiedlich, reichten von plus 7 bis zu minus 10 Prozentpunkten.

Durchatmen

Mit einem "blauen Auge" davongekommen ist die SPÖ im Bezirk Korneuburg. Man muss keine dramatischen Verluste beklagen, kann jedoch auch keine massiven Zugewinne bejubeln. Die "roten Bastionen" Gerasdorf, Stetten und Spillern konnten gehalten werden.

NEOS überall dabei

"Wir konnten mit den Mandaten um die Hälfte zulegen und werden nun in 33 Gemeinden einziehen", freut sich NEOS-Landessprecherin Indra Collini. Auch in Langenzersdorf, Korneuburg und Gerasdorf wird es künftig "pink", in Bisamberg konnte man zwei Mandate zulegen.

Die Auszählungsergebnisse aller Bezirke finden Sie in unserer interaktiven Karte. Die Stimmen und Reaktionen auf die Ergebnisse, finden Sie in unserem Wahl-Channel "GRW20"- einfach klicken.

Autor:

Sandra Schütz aus Korneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Politik
12 Bilder

SPÖ-Führungsriege beim Mahnmal "Anhaltelager Wöllersdorf 1934"
Kundgebung zum Gedenken des 12. Februar 1934

WIENER NEUSTADT (kre). Im Gedenken an den 12. Februar 1934, dem Beginn des österreichischen Bürgerkrieges, der in drei Tagen mehr als 300 Tote und 800 Verletzte forderte und den endgültigen Untergang der 1. Republik besiegelte, fand beim Mahnmal "Anhaltelager Wöllersdorf 1934" eine Kundgebung statt. Mahnende Worte anlässlich des 12. Februar 1934 sprachen der Vorsitzende der Freiheitskämpfer des Bezirkes Wiener Neustadt, Dr. Hans Stippel sowie der SPÖ Bezirksvorsitzende LAbg. Klubobmann...

Lokales
Nach acht Monaten Weltreise ist Familie Ratteneder wieder zurück in Österreich.
12 Bilder

Familie Ratteneder auf Weltreise, Pielachtal
Familie Ratteneder ist zurück in Ober-Grafendorf

Nach acht Monaten Weltreise ist Familie Ratteneder wieder zurück im Pielachtal. OBER-GRAFENDORF (th). Warmer Wind spielt mit deinen Haaren, warmer Sand unter den Füßen und eine Menge neue Eindrücke sammeln und das für fast ein Jahr. Das klingt doch sehr verlockend? Die Idee von einem Leben auf Zeit - weit weg von zu Hause. Genau das traute sich Familie Ratteneder aus Ober-Grafendorf im Mai 2019: Mit ihren beiden Kindern traten Petra und Alexander ihre Weltreise an. "Wenn nicht jetzt, wann...

Lokales
Insgesamt elf Pferde wurden in diesem Anhänger transportiert.

St. Valentiner Polizei stoppt Tiertransporter
11 Pferde auf 9 m2 eingepfercht

Polizei stoppt Tiertransporter. 9 Ponys, 1 Pferd und 1 Fohlen in Anhänger eingepfercht. ST. VALENTIN. Polizisten wurden in St. Valentin auf einen "scheinbar überladenen Kraftwagenzug" aufmerksam, berichtet die Landespolizeidirektion NÖ (LPD NÖ). Bei der Kontrolle des Lkws mit niederländischer Zulassung und dem gezogenen Anhängers mit ungarischer Zulassung stellten die Polizisten fest, dass am Anhänger des Tiertransporters 9 Ponys, 1 Pferd und 1 Fohlen auf einer gesamten Ladefläche von...

Lokales
Die BHAK für Führung und Sicherheit ist nun "Expert.Schule"

Zertifizierung
BHAK für Führung und Sicherheit ist „Expert.Schule“

Digitale Medien verändern unsere Welt und unser Leben in einem Ausmaß, wie dies zuletzt wohl bei der Einführung des Buchdrucks der Fall war. Zeitgemäße Bildungs- und Arbeitsprozesse sind ohne die Nutzung digitaler Technologien kaum denkbar – digitale und informatische Kompetenzen sind für die Teilhabe an unserer Gesellschaft unerlässlich. WIENER NEUSTADT (Red). In der Schulausbildung geht es  um den didaktisch sinnvollen Einsatz digitaler Medien in allen Gegenständen sowie die Steigerung der...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.