„Das gesunde Maß geht verloren“

Auch in der Trafik von Gabriele Karanz, Landesgremialobfrau der Tabaktrafikanten und Stv. Bundesobfrau, wird veranschaulicht, was die EU in Sachen Zigarettenverkauf durchsetzen will.
  • Auch in der Trafik von Gabriele Karanz, Landesgremialobfrau der Tabaktrafikanten und Stv. Bundesobfrau, wird veranschaulicht, was die EU in Sachen Zigarettenverkauf durchsetzen will.
  • hochgeladen von Sandra Schütz

KORNEUBURG - Es ist die Vorgehensweise der EU, wie diese eine Volksbefragung durchführt, gegen die sich die Protestaktionen der Tabaktrafikanten in Österreich und Deutschland richten. Auch in Korneuburg wird demonstriert, wie es nach EU-Vorschrift ablaufen sollte.
Die Regale sind einheitlich weiß, KundInnen schütteln verständnislos den Kopf – so ging es vergangenen Samstag in der Trafik von Gabriele Karanz, Landesgremialobfrau der Tabaktrafikanten, zu. Der Grund: Man veranschaulichte, was laut EU umgesetzt werden sollte. „Alle Zigaretten sollen einheitlich weiß verpackt werden mit großen Schockbildern auf der Rückseite“, erklärt Karanz. „Der Verkauf soll nur mehr verdeckt erfolgen und sämtliche unterschiedliche Geschmacksrichtungen sollen verboten werden.“ Zusätzlich sollen auch noch alle Zigarettenautomaten von der Bildfläche verschwinden, wie es ab 1. 1. 2011 bereits in England der Fall sein wird.
Zu genau diesen Punkten führt die EU seit geraumer Zeit eine Volksbefragung durch. Und exakt hier setzt der Protest der Tabaktrafikanten an: „Die Volksbefragung wird nur über das Internet durchgeführt, ist in Wirtschaftsenglisch verfasst und wer nach ca. 20 Minuten nicht alle 13 Seiten durchgelesen hat, der fliegt einfach aus der Befragung raus“, ist Karanz über die Vorgehensweise empört. „Es wird so schwierig gemacht, an der Befragung teilzunehmen, dass schon von vornherein ein Großteil der Bevölkerung ausgeschlossen ist.“ Nun machen die Trafikanten selbst mobil und sammeln Unterschriften. Noch bis 17. Dezember 2010 kann man seiner Meinung Ausdruck verleihen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen