Die 10. Lange Nacht der Wirtschaft in Stockerau

Franz Penner wurde für sein Lebenswerk geehrt.
6Bilder
  • Franz Penner wurde für sein Lebenswerk geehrt.
  • hochgeladen von Sandra Schütz

BEZIRK KORNEUBURG | STOCKERAU. "Durch’s Reden kommen die Leute zusammen", davon ist nicht nur WKO Bezirksstellenobmann Peter Hopfeld überzeugt. Unter dieser Voraussetzung treffen sich Korneuburgs Wirtschaftstreibende seit zehn Jahren zur langen Nacht der Wirtschaft.
Bei diesen Gelegenheiten werden aber auch besondere Verdienste und Leistungen von Wirtschaftstreibenden gewürdigt und geehrt. So wurden vorige Woche Franz Jäger aus Maisbirbaum in der Kategorie Meisterhaftes Handwerk, Klaus Stopfer aus Stockerau in der Kategorie Innovation und Engelbert Nimmerrichter aus Korneuburg in der Kategorie Kundenbindung geehrt. Franz Penner, unter anderem langjähriger Berufsvertreter der Güterbeförderer, wurde für sein Lebenswerk mit dem Conny Preis ausgezeichnet.
Hopfeld erklärte im Laufe des Abends auch, dass den durch massive Umsatzrückgänge schwer geschädigten Wirtschaftstreibenden, verursacht durch die Megabaustelle Bahnunterführung Horner Straße, finanziell geholfen werden soll.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen