Die Mühle ist Heimat, Leben & Familie

Johanna Wagner ist überzeugt: „Auslernen tut man nie.“
  • Johanna Wagner ist überzeugt: „Auslernen tut man nie.“
  • hochgeladen von Sandra Schütz

ENZERSFELD - Ein eigenes Unternehmen erfolgreich leiten, tagein, tagaus mit der Familie zusammenarbeiten und dabei noch Harmonie bewahren – für Johanna Wagner scheint dies kein Problem zu sein.
Eigentlich lernte sie Koch/Kellner, absolvierte sogar die Konzessionsprüfung – dann kam alles ganz anders als geplant. „Mein Vater erkrankte und ich half ihm in der Mühle. Zu der Zeit lernte ich auch meinen Mann kennen. Ein paar Jahre arbeitete ich dann als Angestellte, mein Vater war der Chef“, erzählt Johanna Wagner, die die Freidl-Mühle mittlerweile in der dritten Generation leitet. Viel Energie und Arbeit floss in die Mühle. Schlussendlich fiel der Entschluss, die Mühle selbst zu übernehmen. Um auch fachlich der neuen Aufgabe gewachsen zu sein, machte Johanna Wagner mit damals 32 Jahren den Müllermeister. Seither führt sie mit ihrem Mann Andreas den Betrieb. Mittlerweile ist Sohn Andreas auch schon fixes Mitglied des Freidl-Mühlen-Teams.
Selbstständig zu sein, das lernte Johanna Wagner schon früh. „Ich bin mit vier Schwestern aufgewachsen. Da hatte unser Vater nicht immer die Zeit, für alle alles machen zu können“, erinnert sich Wagner. Den Hammer in die Hand zu nehmen und selber Nägel mit Köpfen zu machen, das war selbstverständlich. Eine Eigenschaft, der Johanna Wagner in ihrem ganzen Leben treu geblieben ist.
Was nicht immer einfach ist, gesteht Wagner, ist, die Arbeit im Büro zu lassen. 365 Tage im Jahr mit der Familie zusammen zu sein ist durchaus eine Herausforderung. „Wir arbeiten in Enzersfeld und wohnen in Korneuburg, da ist es, wenn auch nicht immer, einfacher, zwischen Arbeit und Privatem zu trennen.“
Johanna Wagner ist durch und durch ein fröhlicher und positiver Mensch. Ihre Stärke, da sind sich Ehemann und Sohn einig: „Sie hat den Überblick!“

„Es ist nicht schlecht, wenn man alles kann“
Flexibilität ist das A und O in der Freidl-Mühle. Nicht nur in Sachen Produktauswahl, sondern auch im persönlichen Umgang mit den KundInnen. „Das Kundenservice ist mir sehr wichtig“, erklärt Johanna Wagner und man bemerkt sofort: Ihrem Bann kann man sich nicht so leicht entziehen. Fröhlich, lustig und mit dem nötigen Know-how präsentiert sie ihr Unternehmen. Auf die Frage, wer wofür zuständig ist, antwortet sie: „Bei uns ist jeder für alles zuständig. Ich steh genauso an der Mühle, wie mein Mann im Büro unsere Produkte verkauft.“

Autor:

Sandra Schütz aus Korneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.