Facebook kauft WhatsApp für 16 Milliarden Dollar

Facebook kauft für rund 16 Milliarden Dollar den SMS-Dienst WhatsApp. Beide Seiten hätten sich auf eine Übernahme verständigt, teilten sie am Mittwochabend mit.

«WhatsApp ist auf dem Weg, eine Milliarde Leute miteinander zu verbinden», erklärte Facebook-Chef und -Gründer Mark Zuckerberg. Deshalb sei der Dienst so wertvoll. Facebook selbst kommt auf mehr als 1,2 Milliarden Nutzer.

Der WhatsApp-Mitgründer Jan Koum wird fortan bei Facebook tätig sein. Nach Ende der Transaktion sollen WhatsApp-Angestellte Aktien von Facebook im Wert von weiteren rund 3 Milliarden Dollar erhalten. Damit könnte der Kaufpreis auf bis zu 19 Milliarden Dollar steigen. Für Facebook handelt es sich um die grösste Übernahme. Zum Vergleich: Für Instagram hatte Facebook 1 Milliarde Dollar bezahlt.

WhatsApp hat sich als SMS-Alternative etabliert. Über die Smartphone-App können Nutzer miteinander Textnachrichten oder Fotos austauschen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen