Eine süße Spende von Jomo
Guglhupf und Rouladen für Sozialmärkte und Rotes Kreuz

Sabine Exel (li.) freut sich, an das Tullner Soogut-Team eine Jomo-Lieferung übergeben zu können.
2Bilder
  • Sabine Exel (li.) freut sich, an das Tullner Soogut-Team eine Jomo-Lieferung übergeben zu können.
  • Foto: Jomo
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Jomo spendet große Mengen an Guglhupf und Rouladen für die Sozialmärkte in den Bezirken Korneuburg und Tulln.

BEZIRK KORNEUBURG | LEOBENDORF | BEZIRK TULLN. Angesichts der Coronakrise haben die österreichischen Lebensmittelunternehmen die Verantwortung und den Auftrag, in den nächsten Wochen die Warenverfügbarkeit von Lebensmitteln sicherzustellen. Die Firma Jomo, die seit 1963 in Leobendorf ein breites Sortiment an Guglhupf, Kuchen und Rouladen für den Handel in Österreich produziert, leistet in diesen außerordentlichen Zeiten auch ihren Beitrag und spendet beträchtliche Mengen der Backwaren an Hilfsorganisationen.
"Mit Sozialmärkten, wie Soogut, dem Roten Kreuz und der Team Österreich Tafel arbeiten wir schon seit Jahren zusammen. Wir möchten mit den Kuchen, die unsere Mitarbeiter mit Sorgfalt herstellen, etwas Gutes tun und besonders in dieser Krise bedürftige Menschen unterstützten", erzählt Sabine Exel vom Jomo-Marketing. So sind in den Stockerauer und Tullner Soogut-Sozialmärkten die Regale nun mit Jomo Guglhupf und Rouladen wieder voll, was wiederum direkt den Menschen im Bezirk zugute kommt.

Zur Sache: Auch im Normalbetrieb spendet Jomo laufend an Hilfsorganisationen und Vereine, wie Rotes Kreuz, Hilfswerk, Samaritabund, Gruft, Wiener Tafel, Team Österreich Tafel, Vinzi, Volkshilfe. Jährlich ergibt dies etwa 80.000 Stück Backwaren für bedürftige Menschen. Heuer wird es, so Sabine Exel, wesentlich mehr sein.

Sabine Exel (li.) freut sich, an das Tullner Soogut-Team eine Jomo-Lieferung übergeben zu können.
Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Das Unternehmen hat sich auf den Verleih und Verkauf von E-Bikes und Rädern spezialisiert.
5

#durchstarter21
Ab auf's Rad! Durchstarter Reinhard Ebenauer aus Poysdorf

"Mein Name ist Reinhard Ebenauer. Ich betreibe gemeinsam mit drei Freunden das radWERK-W4 in Poysdorf. Wir verleihen E-Bikes und organisieren Erlebnisradtouren für Gruppen und Betriebsausflüge durch's Weinviertel," begrüßt uns Reinhard Ebenauer.  POYSDORF. Denn #durchstarter21 mit 21 niederösterreichischen Erfolgsgeschichten führt uns diesmal ins malerische, geschichtsreiche Weinviertel und auf die paradiesischen Radwege der Region. Das Radfahrparadies"Unsere Region ist ein Wander- und...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen