Lilienstahl begeistert Landesrätin

Florian Stockinger erklärt Landesrätin Petra Bohuslav, wie aus dem rohen Stahl ein kunstvolles Messer wird.
16Bilder
  • Florian Stockinger erklärt Landesrätin Petra Bohuslav, wie aus dem rohen Stahl ein kunstvolles Messer wird.
  • hochgeladen von Sandra Schütz

ERNSTBRUNN. Der Ofen raucht, die Kohlen glühen und schon zischt der Stahl – fasziniert beobachtet Landesrätin Petra Bohuslav die Handbewegungen von Florian Stockinger, österreichs jüngstem Messerschmied, der in seiner Werkstatt "Lilienstahl" in Ernstbrunn Messer herstellt, die Generationen überdauern werden. Erst im März dieses Jahres holte sich Stockinger den ersten Platz in der Sonderklasse "Kreative Wirtschaft" beim 15. RIZ Genius Ideen- und Gründerpreis und investierte das Preisgeld gleich in ein neues Schleifgerät.
Beim Besuch der Landesrätin wurde gefachsimpelt und ein wenig an der Marketingstrategie gefeilt. Schon jetzt kann man in ausgewählten Restaurants mit Lilienstahl-Messern speisen. Was Florian Stockinger besonders freut: Momentan arbeitet er an einem großen Auftrag für Amerika und auch in Stuttgart wird bereits mit Lilienstahl-Messern gekocht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen