23.05.2017, 08:22 Uhr

Neue Hospizmitarbeiter/innen im Weinviertel

Das Bildungshaus Schloss Großrußbach hat den 16. Lehrgang „Einführung in die Lebens-,
Sterbe- und Trauerbegleitung“ erfolgreich abgeschlossen. 15 Frauen aus dem Weinviertel und aus Wien haben von Prälat Dr. Matthias Roch und Direktor Franz Knittelfelder ihre Kursbestätigungen feierlich überreicht bekommen. Von Jänner bis Mai 2017 haben die Teilnehmer/innen in fünf Modulen alles rund um das wichtige Thema Hospiz gelernt. Die fertig ausgebildeten Hospizmitarbeiter/innen werden nun in den Regionen des Weinviertels die bereits bestehenden Mobilen Hospizteams und Pflegeeinrichtungen unterstützen. Matthias Roch betonte die Notwendigkeit der Begleitung von Sterbenden und wie wichtig das Engagement und die interdisziplinäre Zusammenarbeit gerade in diesem Bereich sind.
Lehrgangsleiterin Angela Siquans von der Caritas freut sich besonders darüber, dass in den letzten Jahren mehr als 300 neue Mitarbeiter/innen im Bildungshaus Schloss Großrußbach für diesen Dienst ausgebildet wurden.
Helen Neubacher bedankte sich als Referentin bei Direktor Franz Knittelfelder für die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten. Wieder waren unterschiedliche Referent/innen bei der Ausbildung dabei, wie zum Beispiel: Dr. Thomas Schmitt, Palliativarzt, DGKP Martin Kräftner von der NÖ Patientenanwaltschaft, Dr. Franz Schmatz, DGKP Dir. Johannes Rieder, Monika Karl-Schild und P. Hermann Jedinger SDS als Hospiz-Seelsorger.
Direktor Franz Knittelfelder ermutigte die Absolvent/innen im Sinne Kardinal Franz Königs zu wirken: „Wir wollen das verwirklichen, was unser Kardinal Franz König immer wieder betont hatte: Menschen sollen an der Hand und nicht durch die Hand eines anderen Menschen sterben können. Die Menschen im Weinviertel brauchen Ihren Dienst, Danke für Ihr Engagement!“
Nach dem Gottesdienst wurde bei Sekt und Brötchen auf den Erfolg im Innenhof des Bildungshauses angestoßen.
Im Bildungshaus Schloss Großrußbach gibt es laufend Lehrgänge aus dem Bereich Hospiz und Trauerbegleitung. Der nächste Lehrgang „Einführung in die Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung“ startet im Frühjahr 2018. Ein spezieller Lehrgang für Kindertrauerbegleitung mit Mechthild Schroeter-Rupieper aus Deutschland wird ebenso wieder angeboten.
Anmeldungen u. Infomaterial unter 02263/6627 oder auch im Internet unter www.bildungshaus.cc.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.