06.09.2016, 12:38 Uhr

20 Jahre Weintage abgefeiert

Robert Zotters 100 Kilo wurden mit Wein aufgewogen.

Hagenbrunn – ein Wochenende im Zeichen des Weines. Na ja, eigentlich eh das ganze Jahr über.

HAGENBRUNN. Promi-Alarm am Samstag in Hagenbrunn. Landeshauptmann-Stellvertreterin Johanna Mikl-Leitner und Bundesweinkönigin Christina I eröffneten die 20. Hagenbrunner Weintage. "Ein Festtag nicht nur für die Hagenbrunner Winzer und den Weinbauverein", erklärte Bürgermeister Michael Oberschil, "sondern auch für alle Hagenbrunner Bürger. Denn dass der Wein in unserer Gemeinde einen ganz besonderen Wert und Bedeutung hat, bleibt unbestritten." Und dass diese Wertigkeit auch überregional geschätzt wird, beweisen Besucher aus Wien, Hollabrunn, Strasshof, Stockerau und anderen umliegenden Bezirken und Bundesländern nicht nur an den Weintagen.

Mit Wein aufgewogen


Bereits zur Tradition gehört, dass der Gewinner der Lotterie mit edlem Wein aufgewogen wird. Diesmal traf es ein Schwergewicht aus Wien Favoriten. Robert Zotter brachte stolze 100 Kilo auf die Waage und hatte demzufolge Mühe, seinen Preis wegzupacken. Dass er zur Gewichtsermittlung auf einer alten "Sauwaage" gewogen wurde, war ihm angesichts des stolzen Preises absolut egal.
Weinbauvereins-Obmann Josef Deutsch hatte den Bürgermeister auch für die sonntägliche Eröffnungsrede eingeladen, was dieser aber ablehnte, "da es ein Fest des Weinbauvereines ist", schlug dafür aber auf die große Trommel der Feuerwehrmusik Enzersfeld ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.