28.06.2017, 11:51 Uhr

110 Jahre Ruderverein Alemannia Korneuburg

Bürgermeister Christian Gepp überreichte an den Vorstand des Rudervereines Alemannia eine Geburtstagstorte.

Zum Geburtstag gab es ein Sommerfest mit Bootstaufe und einem Konzert der Wilden Kaiser.

KORNEUBURG (fd). Im Juni 1906 wurde in Korneuburg die "Tischgesellschaft Segler" gegründet, welche schon ein Jahr später, 1907, in die Tischgesellschaft "Alemannia" umbenannt wurde. Am 30. 9. 1907 fand die Gründungsversammlung des Rudervereins Alemannia statt. Der Name Alemannia entspringt der Sage "Bissula" von Felix Dahn und noch heute werden Ruderboote mit Namen aus dieser Sage getauft. So auch am Samstag von Stadtpfarrer Stefan Koller die fünf neuen Boote Asonius, Waldrun, Abofledis, Hariomar und Ebarvin. Den Mitgliedern stehen somit mehr als 20 Breitensport-Boote vom Einer bis zum Achter zum Üben im Korneuburger Werftarm und für Ausfahrten auf der Donau zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.