27.03.2017, 16:43 Uhr

Blauäugiger Jobsuchender büßte über 5.000 Euro ein

Manfred Hohenecker sprach als Einzelrichter Recht. (Foto: Michael Rath)

So mancher macht es Betrügern leicht, diesmal ein einfach strukturierter 31-jähriger Landschaftsgärtner, der auf Jobsuche war.

BEZIRK KORNEUBURG. Der bereits einmal mit dem Strafgericht in Kontakt gekommene Angeklagte gaukelte dem Arbeitslosen vor, er werde ihn als Chauffeur und Personenschützer einstellen. Vorerst müsse er diesen aber erst zum Bodyguard ausbilden. Im Zuge dieser "Ausbildung" lockte er dem Mann über 6.000 Euro als Darlehen heraus.
Obwohl seither rund eineinhalb Jahre verstrichen sind, hat der Landschaftsgärtner gerade mal 1.000 Euro zurückbekommen.
Zusätzlich zu einer im Vorjahr verhängten achtmonatigen Bewährungsstrafe kassierte der Stockerauer weitere vier Monate auf Bewährung.

Autor: Michael Rath
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.