26.06.2017, 00:00 Uhr

"Die Schüler sollen eine positive Einstellung zum Leben entwickeln"

Stefan Gamper geht mit seinen Poly-Schülern technischen Feinheiten auf den Grund.

"Poly Erfolgsgeschichte": Stefan Gamper verstärkt seit September 2016 das Poly-Lehrerteam.

STADT KORNEUBURG. Eigentlich hat Stefan Gampers Lehrerkarriere als Rudertrainer begonnen. "Da habe ich gemerkt, dass ich gut und gerne mit Kindern arbeiten kann." Seit mittlerweile 21 Jahren unterrichtet Gamper nun, seit September 2016 in der Polytechnischen Schule Korneuburg. Dort ist er neben Fußball und Englisch für die technischen Fächer im Bereich Holz, Physik und Chemie zuständig. "Dass ich die Schüler in verschiedenen Fächern unterrichte, gefällt mir sehr. So kann man eine ganz andere Beziehung zu den Jugendlichen aufbauen", erzählt Gamper, dem vor allem die projektorientierte Arbeit am Herzen liegt. "Die Schüler werden in Gruppen eingeteilt und müssen gemeinsam eine Aufgabe erledigen. Neben dem fachlichen Wissen und einem besseren Verständnis für Zusammenhänge, wird so auch die soziale Kompetenz geschult."
Eines ist Stefan Gamper besonders wichtig: Die Jugendlichen weg vom passiven Konsumieren, hin zu einer aktiven Teilnahme am Leben zu führen. "Jeder ist für sein Leben selbst verantwortlich. Wer mit einer positiven Einstellung durch das Leben geht und sich auch für etwas begeistern kann, der hat es viel leichter." So liegt es Gamper besonders am Herzen, seinen Schülern ordentliches Benehmen und Respekt zu vermitteln. "Den Respekt vor anderen und auch der Umwelt gegenüber", erklärt der Poly-Lehrer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.