09.11.2017, 23:17 Uhr

Glanzvolle Vernissage: "Heavy Metal" im LANGENZERSDORF MUSEUM

SchülerInnen der Musikschule Langenzersdorf mit Mag. Agnes Zehetner; Foto LEMU
Langenzersdorf: LANGENZERSDORF MUSEUM | Eine "glanzvolle" Vernissage im doppelten Sinne erlebte das LANGENZERSDORF MUSEUM am vergangenen Mittwoch, den 8. November 2017. Im Mittelpunkt der neuen Sonderausstellung "Heavy Metal" in Kooperaton mit NöART steht das Material Metall. Eisen, Aluminium, Blei, Bronze, Kupfer, Silber oder Gold – Metall ist ein künstlerisches Material, das die unterschiedlichsten Gestaltungsvarianten und Ausdrucksformen ermöglicht und die Kunst seit jeher inspiriert hat. Auch im Medium Skulptur, das sich seit einer radikalen Materialerweiterung in den 1960er-Jahren stark veränderte, hat Metall nach wie vor einen großen Stellenwert und erhielt auf der Suche nach einem widerständigen Medium in den letzten Jahren sogar eine unerwartete Aufwertung.


Kulturreferentin GGR Ingeborg Treitl und NöART-Geschäftsführerin Roswitha Straihammer begrüßten das zahlreich erschienene Publikum sowie die anwesenden Künstler Richard Kapelnig, Karl Vonmetz und Manfred Wakolbinger. Kuratorin Sylvie Aigner stellte das Ausstellungskonzept und die einzelnen künstlerischen Positionen vor. Abgeordneter zum NÖ Landtag Hermann Haller nahm in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Eröffnung vor.

Für die stimmungsvolle musikalische Umrahmung mit Pop-Hits sorgte die Musikschule Langenzersdorf.

Die Ausstellung ist bis 10. Dezember 2017 zu den Museumsöffnungszeiten (Samstag, Sonntag, Feiertag 14:00 bis 18:00 Uhr, Kassaschluss 17:30 Uhr) und nach Vereinbarung zu besichtigen.

Infos: 02244 3718, www.lemu.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.