11.12.2017, 08:44 Uhr

Helfen, auf ganz besondere Weise

Im April war’s noch haarig, jetzt laden Christian Gepp, Christian Fetz, Matthias Wobornik und Peter Madlberger zum Christbaum-Aufputzen ein.

"Eine Hand wäscht die andere": Zweite Charity-Aktion für Korneuburgs Frisör und Werftbühnen-Intendanten Jürgen Gabmayer.

STADT KORNEUBURG. "Solaung wir auf uns schau’n, wird kan wos passier’n" – so lautete das Motto bereits bei der ersten Charity-Aktion für den sympathischen und allseits beliebten Stadtfrisör Jürgen Gabmayer, die im April stattfand. Nach wie vor hat der Korneuburger mit den Folgen einer schweren Krankheit zu kämpfen. Dass dies auch nicht spurlos an seinem Frisörsalon und seinem wirtschaftlichen Überleben vorüber geht, kann man sich vorstellen.

Doch wer Freunde hat, ist nicht alleine: So laden Christian Gepp, Christian Fetz, Matthias Wobornik und Peter Madlberger am Samstag, den 16. Dezember, erneut dazu ein, einem Freund zu helfen. Von 10 bis 14 Uhr soll gemeinsam der Christbaum im Frisörsalon am Hauptplatz geschmückt werden. Weihnachtskugeln, Snacks und Getränke gibt es gegen eine freie Spende. Also, unbedingt kommen!

Wer ebenfalls helfen möchte
Nicht nur bei der Charity-Aktion werden Spenden gesammelt. Wer ebenfalls helfen möchte, kann dies über ein Spendenkonto tun:
Jürgen Gabmayer
Raiffeisenbank Korneuburg
AT14 3239 5000 0014 3068

Freilich, am besten helfen kann man, indem man sich beim Friseur Gabmayer verwöhnen lässt!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.