17.11.2016, 17:23 Uhr

"K-Punkt" heißt der Jungwein 2016

Der K-Punkt mundete: Winzer Franz Bauer und Taufpate Andreas Goldberger. (Foto: privat)

Jungweintaufe in Leobendorf samt Überflieger und Riesenbrot

LEOBENDORF. Rund 350 Gäste ließen sich die heurige Segnung des Jungweins 2016 durch Pfarrer Anistus nicht entgehen. Und er schmeckte, wie Bürgermeisterin Magdalena Batoha, Kulturgemeinderätin Andrea Hohenegger, Landwirtschaftskammer-Vizepräsident Otto Auer, Landwirtwschaftskammer-Direktor Josef Glatt sowie die Spitzen der örtlichen Banken feststellten. Fruchtig und knackig ist er, der Jungwein 2016, als dessen Taufpate kein geringerer als Schisprungweltmeister Andreas Goldberger mit Gattin Astrid fungierte. Und der Grüne Veltliner vom Weingut Franz Bauer wurde sogleich auf den Namen "K-Punkt" getauft.
Musikalisch begleitet wurde der Abend vom Kreuzensteiner Blech, unter Leitung von Musikschul-Direktor Walter Reindl.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.