06.11.2017, 13:03 Uhr

Komödie in Stockerau

Regie und Co-Regie: Johanna Valsky und Franz Matasovic.

Am Freitag, Samstag und Sonntag heißt es im Volksheim Stockerau noch dreimal: Stirb schneller, Liebling.

STOCKERAU. Zehn Laiendarsteller auf der Bühne, zwei davor (Regie), sechs hinter der Bühne und jede Menge freiwillige Helfer. Die Komödianten der Dramatischen Sektion spielen eine Kriminalkomödie in drei Akten von Hans Schimmel. Kriminal deswegen, weil sich ein Ehepaar gegenseitig mehr oder weniger unfähige Killer an den Hals hetzt. Für die Komödie sorgen aber neben dem Ehepaar und ihren Killern auch ein Butler, der zwar der ruhende Pol in dem seltsamen Haus ist, aber mit seiner scharfen Zunge das Geschehen ordentlich würzt und neben anderen involvierten Personen auch ein kurzsichtiges Hausmädchen und ein schusseliger Haustechniker.

Männermangel

Die "Komödie Stockerau" ist zwar im Großen und Ganzen sehr gut aufgestellt, "aber mit den Männern haperts ein bisserl", erklärt Regisseurin Johanna Valsky. Wer also auch auf einer Bühne agieren möchte, unter Tel. 0680/2007078 anrufen! Gilt natürlich für alle Geschlechter und Altersgruppen, besonders aber für Männer.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.