24.10.2016, 08:25 Uhr

Langenzersdorfer Florianis angelten eine Flaschenpost

Langenzersdorfer Florianis mit der Flaschenpost. (Foto: FF Langenzersdorf)

Da staunten Andreas Effenberger, Pascal Indra, Kommandant Stefan Janoschek und Wolfgang Nikolaus ganz schön, als sie bei einer Bootsausbildung auf der Donau auf einmal eine Flaschenpost aus dem Wasser fischten.

LANGENZERSDORF. "Unsere Neugier war viel zu groß, also mussten wir die Flasche öffnen", gesteht Effenberger, Bezirkssachbearbeiter Wasserdienst. Dem Brief war zu entnehmen, dass er von einem Martin aus Klosterneuburg stammt. "Das Wasser hat aber leider die Schrift etwas verwaschen und so war die Telefonnummer nicht mehr komplett lesbar", erzählt Janoschek.
Ein Facebook-Eintrag sowie ein medialer Aufruf später, konnte mit den Eltern von Martin Kontakt aufgenommen werden und Effenberger fügt schmunzelnd hinzu: "Ein Happy End ist also in Sichtweite." Jetzt will man Martin auf einen Besuch ins Langenzersdorfer Feuerwehrhaus einladen, ihm die Hallen zeigen und natürlich darf auch eine Rundfahrt im Feuerwehrauto nicht fehlen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.