30.05.2017, 12:57 Uhr

Mit Herzblut an vorderster Front

Poly-Direktorin Helene Fuchs-Moser liebt ihre Arbeit.

Poly Erfolgsgeschichte: Seit 43 Jahren ist Helene Fuchs-Moser im pädagogischen Bereich aktiv

STADT KORNEUBURG. "Ich habe eine große Liebe zu Kindern", erklärt Helene Fuchs-Moser, die mittlerweile seit zehn Jahren als Direktorin die Geschicke der Polytechnischen Schule Korneuburg lenkt. "Anfangs war ich in der Volksschule Großrußbach, danach in der Hauptschule in Korneuburg." War zuvor das Poly noch in die Hauptschule integriert, wurde es wenige Jahre später "selbstständig". "Ich habe gerne mit Jugendlichen dieser Altersstufe gearbeitet und so hab ich die Poly-Prüfung gemacht", erzählt Fuchs-Moser.

Wegbegleiterin


Seit 1997 ist sie nun "ihrem" Poly treu, seit zehn Jahren sogar als Direktorin. "Die Jugendlichen stehen an der Schwelle zum Erwachsenwerden. Ich möchte sie ins Leben hinaus begleiten, einen Grundstein für ihre Zukunft legen." Darum ist ihr auch die sogenannte Lebenskunde, die Fuchs-Moser nach wie vor unterrichtet, so wichtig. "Mir ist es ein Anliegen, den Jugendlichen zu vermitteln, dass ein Beruf nicht nur da ist, um Geld zu verdienen, sondern auch persönliche Erfüllung sein kann." Und ganz nach dem Motto "Dein Leben gestaltest Du Dir selbst" will Fuchs-Moser die Poly-Schüler in sämtlichen Bereichen gut auf die Zukunft vorbereiten.

Handlungsbedarf


"Das Bekenntnis der Politik zu dieser Schulform fehlt mir", findet Helene Fuchs-Moser kritische Worte. Gerade in Zeiten von Facharbeitermangel & Co. solle man sich, so die erfahrene Pädagogin, mehr auf das Poly, das den Grundstein für eine darauffolgende Lehre legt, konzentrieren. "Die Arbeit mit Jugendlichen wird immer schwieriger", räumt die Direktorin ein, "ich bemerke oft eine gewisse Perspektiven- und Antriebslosigkeit. Das Konzentrieren fällt einigen, auf Grund enormer Ablenkungen, sehr schwer. Aber ich muss sagen, rund 80 Prozent unserer Schüler sind einfach spitze."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.