07.11.2016, 07:39 Uhr

Schnelles Handeln verhinderte Schlimmes

Als Dank für den raschen Einsatz der Korneuburger Florianis, spendierte Ice & Snack-Inhaber Robert Grünzweig eine Runde Kaffee – für die Feuerwehrkameraden der erste des Tages. (Foto: FF Korneuburg)

Samstag Morgen wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Korneuburg mit dem Einsatzstichwort "Brandverdacht" in das Lokal "Ice & Snack" am Hauptplatz alarmiert.

STADT KORNEUBURG. Die Erstmeldung lautete "verrauchtes WC". Auf Grund dieser Anzeige rückten zwei Einsatzfahrzeuge mit sechs Mann binnen weniger Minuten zum Einsatzort aus. Im Zuge der Erkundung stellte der Einsatzleiter fest, dass es sich um einen brennenden Abfallbehälter im Damen WC handelte. Dieser Kleinbrand war bereits vor Eintreffen der Feuerwehrkräfte durch das Personal vor Ort gelöscht und der Behälter ins Freie gebracht worden. Seitens der Feuerwehr war daher nur mehr eine Nachkontrolle erforderlich.
Durch das geistesgegenwärtige Handeln des Personals und die rasche Alarmierung der Feuerwehr konnte größere Gefahr verhindert werden. Eine Streife der Polizeiinspektion Korneuburg nahm den Sachverhalt auf und wird die Brandursache ermitteln.
Als Dank für den raschen Einsatz und den glimpflichen Ausgang dieses feurigen Starts in den Samstag, spendierte Geschäftsinhaber Robert Grünzweig der ausgerückten Mannschaft eine Runde Kaffee – für die Feuerwehrkameraden der erste des Tages, da diese durch den Pager-Alarm zu Hause unsanft geweckt worden waren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.