15.11.2016, 13:22 Uhr

Special Award für Fritz Schuster

PSA-Mastermind Siegfried Krische und Andreas Thenner mit den heurigen Safety Award-Preisträgern.

Vergangene Woche wurde der Police Safety Award (PSA) verliehen

BEZIRK KORNEUBURG / LANGENZERSDORF. Vor acht Jahren hat Korneuburgs Bezirkspolizeikommandant Siegfried Krische den "Police Safety Award" ins Leben gerufen. Das Ziel: Menschen vor den Vorhang zu holen, die Außergewöhnliches für ihre Mitmenschen leisten. Vergangene Woche war es wieder so weit – alles, was Rang und Namen hatte, versammelte sich im Langenzersdorfer Festsaal, um die "Helden der Nächstenliebe" zu ehren. "Die PSA-Nominierten und -Preisträger sind ein Vorbild für uns alle", zeigte sich auch Landtagsabgeordneter Hermann Haller stolz über so viel Engagement.
Für sein Lebenswerk wurde heuer Fritz Schuster, der Präsident der Behindertenhilfe Bezirk Korneuburg, mit dem Special Award ausgezeichnet. Selbst Vater einer behinderten Tochter, baute er die Behindertenhilfe ab 1982 auf. Heute betreut man 136 Anvertraute.
Mit dem PSA in der Kategorie "Zivilcourage" wurden Stefan Anger und Michael Skof von Asfinag ausgezeichnet. Sie konnten eine Geisterfahrerin auf der A22 stoppen und Schlimmes verhindern. In der Kategorie "Blaulicht" ging der PSA an Martin Krückel, er ist First Responder beim Roten Kreuz und konnte durch seine rasche Hilfe einem Menschen das Leben retten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.