10.10.2017, 14:41 Uhr

Unsere "Vorzeigeschulen"

Landesrat Franz Schnabl, Christine Kainz (VS Großrussbach), NÖGKK-Obmann Gerhard Hutter, Sylvia Ullrich (VS Gerasdorf), Landesschulrat-Präsident Johann Heuras, Martina Heger (VS Ernstbrunn), Jan Pazourek und Patrizia Nikzad (NÖGKK). (Foto: NÖGKK/APA-Fotoservice/Hörmandinger)

Drei Schulen aus dem Bezirk erhielten heuer die Plaketten "Gesunde Schule", zwei davon bekamen für das bereits vierte Projektjahr eine Gold-Plakette überreicht.

ERNSTBRUNN / GROSSRUSSBACH / GERASDORF. Gesunde Kinder in gesunden Klassen. Immer mehr Schulen in Niederösterreich können mit dem Prädikat "gesund" auftrumpfen. Die Vertreter von 45 heimischen Schulen erhielten kürzlich in der NÖ Gebietskrankenkasse in St. Pölten die Plaketten für "Gesunde Schule" beziehungsweise "Gesunde Volksschule" für die Umsetzung von gesundheitsfördernden Maßnahmen im Schulalltag nach genau definierten Qualitätskriterien.
Aus dem Bezirk Korneuburg waren drei Schulen dabei. Insgesamt betreut die NÖGKK heuer 268 Schulen im ganzen Land. 20 davon bekamen für das bereits vierte Projektjahr die Plakette in Gold verliehen.

Vermittlung von Gesundheitsbewusstsein

"Schule hat auf das Leben vorzubereiten und ist neben der Familie der zentrale Ort, unseren Kindern Gesundheitsbewusstsein zu vermitteln", ist NÖGKK-Obmann Gerhard Hutter überzeugt. Und auch Gesundheitslandesrat Franz Schnabl stößt in das gleiche Horn: "Gesundheit ist ein hohes Gut in unserer Gesellschaft und es lässt sich an vielen Studien ablesen, wie wichtig es ist, schon in frühester Kindheit bewusst auf Ernährung und Bewegung zu achten. Somit tragen neben dem Elternhaus vor allem die Schulen oder etwa auch die Kindergärten eine große Verantwortung in der Ausbildung des Gesundheitsbewusstseins unserer Kleinsten."

Korneuburgs Vorzeigeschulen

Aus dem Bezirk Korneuburg wurden die Naturpark-Volksschule Ernstbrunn, die Volksschule Großrußbach und die Volksschule Gerasdorf mit der "Gesunde Schule"-Plakette ausgezeichnet. Für Ernstbrunn und Großrußbach gab’s zusätzlich die "Gold-Medaille".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.